Therapeutin verrät: Daran merkst du, dass du eine gute Mutter bist

gute Mutter

"Ich, eine gute Mutter?" Constance, eine Mutter aus Australien, konnte es nicht glauben. Doch die Worte einer Kindertherapeutin haben sie überzeugt.

Constance Hall ist eine lebenslustige Hippie-Mom aus Australien, die auf ihrem Blog Likeaqueen.com erfrischend ehrlich über ihre Sorgen und ihr generelles Nicht-perfekt-Sein erzählt. Das gefällt vielen Frauen da draußen. Über eine Million Facebook-Fans sprechen für sich.

Eine Kindertherapeutin brachte sie zum Umdenken

Neulich hat sie wieder einen Post geschrieben, der uns sehr aus dem Herzen spricht und vielen Müttern das dauernde schlechte Gewissen wegzaubern dürfte – zumindest für eine kurze Zeit!

Constance schreibt über eine befreundete Kindertherapeutin, die sie vor ein paar Wochen getroffen habe. Sie habe Constance angesehen, ihre beiden Kinder angesehen und gesagt: "Du bist so eine gute Mutter."

Costance musste erst mal losprusten. Sie entgegnet:

"Ich fühle mich gar nicht wie eine gute Mutter. Die Kinder machen mich wahnsinnig, ich verliere die Nerven und ich schlafe abends mit dem Gedanken ein, woher ich die Geduld für den nächsten Tag nehmen soll."

Kommt euch das bekannt vor? Dann lest mal, was die Therapeutin darauf antwortete:

"Babys weinen, es ist ihre Weise zu kommunizieren. Kleinkinder schreien, Schulkinder jammern und Teenager beschweren sich. Dann murmeln Mamas leise die Worte 'Verdammte Scheiße', bevor sie den Kindern antworten. So kommunizieren wir.

Aber weißt du was, Con? Es ist besser als Schweigen.

Ein Haus voller schreiender Kinder und streitender Teenager und einem Elternteil, dem ständig Fragen und Wünsche an den Kopf geworfen werden, ist für mich ein gesundes Haus.

Sorgen machen mir die stillen Kinder, die verängstigten Kleinkinder, die Teenager, die nicht nach Hause kommen und die Eltern, die nicht im Gespräch sind mit ihren Kindern.

Und die Kinder MACHEN dich nicht wahnsinnig. Du warst vorher schon wahnsinnig. Deshalb hast du sie überhaupt bekommen."

Mehr muss man dazu nicht sagen, oder? All das Geschreie und Gestreite ist anstrengend, ja. Aber es ist auch gesund. Also seid stolz auf euch. Verdammte Scheiße. 🌻

Videotipp:

miro

Unsere Empfehlungen

Newsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

gute Mutter
Wie merkst du, dass du eine GUTE Mutter bist? Therapeutin gibt überraschende Antwort!

"Ich, eine gute Mutter?" Constance, eine Mutter aus Australien, konnte es nicht glauben. Doch die Worte einer Kindertherapeutin haben sie überzeugt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden