Unter die Haut: Mütter und ihre Tattoos

Wer hier schreibt:

Weitere Themen

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Die Idee mit dem CTG ist super. ich überlege auch schon die ganze Zeit, was ich mir für meinen Sohn besonderes stechen lassen könnte, da meine Schwangerschaft ab der 23. Woche etwas dramatisch und der Ausgang ungewiss war und das ist sehr individuell! (jetzt ist zum Glück aber alles in Ordnung) Danke Raphaela!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Irgendwie fehlt mir das Verständnis für so etwas.

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hihi jaaaaaaa danke sehr!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Henriette, wie toll! Deshalb bist Du auch eine Hauptstadtmutti! http://hauptstadtmutti.de/?p=2143

Unsere Empfehlungen

Newsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Unter die Haut: Mütter und ihre Tattoos

Manche Mütter tragen ihre Kinder ewig - als Tattoo. BRIGITTE MOM-Leserinnen zeigen ihre Hautkunst und erzählen die Geschichten dazu.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden