Ab welchem Alter kann ich mein Kind allein zuhause lassen?

Eltern müssen ihr Kind nicht rund um die Uhr überwachen. Spätestens ab dem Schulalter kann man sie auch mal allein zuhause lassen - wenn sie die nötige Reife besitzen.

Was sagt der Gesetzgeber?

Eltern haben eine Aufsichtspflicht. Das heißt, sie sollten dafür sorgen, dass weder dem Kind was passiert, noch dass durch das Kind Schaden entsteht. Das heißt natürlich nicht, dass Eltern bis zum 18. Geburtstag rund um die Uhr bewachen (lassen) müssen. Sie dürfen auch kleine Kinder durchaus mal allein lassen, müssen aber soweit möglich Vorsorge treffen, dass keine Gefahren entstehen, etwa durch brennende Kerzen, heiße Herdplatten, ungesicherte Teiche etc.

Die Seite Juraforum.de nennt hier folgendes Beispiel: Lassen Eltern Feuerwerkskörper offen in der Wohnung liegen, in der sich das Kind allein befindet, verletzen sie ihre Aufsichtspflicht. Falls Schaden entsteht, müssten sie dafür laut einem Urteil von 2001 womöglich haften. Hätten sie die Feuerwerkskörper aber versteckt und das Kind hätte sie trotzdem gefunden, wäre die Aufsichtspflicht nicht verletzt worden.

Welches Alter empfehlen Erziehungsexperten?

Das Gesetz sieht zwar keine festen Altersgrenzen fürs Alleinlassen vor, aber es gibt Richtwerte. Und natürlich muss man die Reife des Kindes beachten. Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung empfiehlt laut Stiftung Warentest Folgendes als Orientierung:

  • - Bis zum Alter von 3 Jahren sollte ein Kind immer beaufsichtigt werden. Zum einen, weil sie sich selbst schnell in Gefahr bringen, aber auch weil die Trennungsangst noch sehr groß ist.
  • - Im Alter von 4 bis 7 Jahren könne man die Kinder auch mal für bis zu 30 Minuten allein lassen, aber möglichst nur auf sicherem Gelände oder in der eigenen Wohnung (zum Beispiel, weil man mal kurz in den Keller muss). Eltern sollten immer in der Nähe sein.
  • - Ab dem Schulalter könne man Kinder auch mal bis zu zwei Stunden alleine lassen. Bei Teenagern gelten natürlich entsprechend längere Zeiten.

Wichtig sind Reife und Verantwortungsbewusstsein

Maria Große Perdekamp von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung weist im Interview mit t-online darauf hin, dass Kinder sehr unterschiedlich entwickelt sind. Man sollte gerade bei Grundschülern unbedingt darauf achten, ob man ihnen das Alleinsein zutraut - und ob sie das auch selbst tun und wollen.

"Es ist wichtig, vorher Regeln zu vermitteln wie: die Tür nicht aufmachen und den Herd nicht einschalten", sagt Große Perdekamp. Außerdem sollten Mutter oder Vater erreichbar sein und bei den ersten Malen in der Nähe sein.

Voraussetzung sei auch, dass sich Kinder zuverlässig an Absprachen halten, dass sie Risiken erkennen können und es schaffen, Hilfe zu holen.

Grundsätzlich sollte man vorher immer alles in Ruhe mit dem Kind besprechen und feste Rückkehrzeiten ausmachen, die man auch unbedingt einhält.

Videoempfehlung:

miro

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Newsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Ab welchem Alter kann ich mein Kind allein zuhause lassen?

Eltern müssen ihr Kind nicht rund um die Uhr überwachen. Spätestens ab dem Schulalter kann man sie auch mal allein zuhause lassen - wenn sie die nötige Reife besitzen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden