Warnung an alle Eltern: Daran wäre dieser 5-Jährige fast erstickt

Mit einem skurrilen Röntgenbild möchte diese Mama alle Eltern warnen. Ein fünfjähriger Junge drohte zu ersticken - der Grund war eine Weintraube.

Attention Parents! Do you know what this X-ray is of? A grape! A grape that was lodged in the top of a 5 year olds...

Posted by Finlee and Me on Dienstag, 4. April 2017


Die australische Bloggerin Angela Henderson möchte mit ihrem Facebook-Post andere Eltern warnen. Sie ist selbst Mutter und will verhindern, dass andere den gleichen schlimmen Fehler begehen wie sie selbst. Das Röntgenbild, das sie zeigt, ist von einem Jungen, der eine ganze Weintraube verschluckt hat – ohne zu kauen. Der Fünfjährige wäre fast daran erstickt. Ein Albtraum für die Eltern.


Die Gefahr wird oft unterschätzt

Obst ist zwar gesund, doch gerade für kleine Kinder kann es tatsächlich lebensgefährlich werden. Die Gefahr, dass etwas verschluckt wird, besteht insbesondere bei kleinteiligen und etwas härteren Speisen. Und genau darauf möchte die Mutter aufmerksam machen.

Über 23.000 Mal wurde ihr Post mit dem Aufruf "Achtung Eltern" geteilt. Dazu schreibt sie:

Wisst ihr, was dieses Röntgenbild zeigt? Eine Weintraube! Die Traube steckte in den Atemwegen eines Fünfjährigen. Der arme Kleine musste unter Vollnarkose operiert werden, damit die Traube entfernt werden konnte. Er hatte wirklich Glück, dass seine Atemwege teilweise noch frei waren - sonst hätte es ein schlimmes Ende gegeben.
Bitte denkt daran, dass nicht alle Kinder ihr Essen immer kauen - vor allem, wenn sie ganz schnell zum Spielplatz oder in den Kindergarten laufen wollen.
Seid vorsichtig! Wenn ihr euch unsicher seid, dann schneidet vorsichtshalber die verdammten Trauben und Babytomaten usw.
Ich danke dem Kinderarzt, der mir das Bild gegeben hat und ich bedanke mich vor allem bei der Mutter, die ihr Einverständnis dafür gegeben, hat, dieses Bild zu teilen - um andere Eltern zu warnen.

Ersticken durch Verschlucken: So leistet man Erste Hilfe

Eltern sollten wissen, wie sie bei ihrem Kind am besten Erste Hilfe leisten können. Hierfür kann man Kurse belegen, aber man sollte auch das 'Heimlich-Manöver' kennen. Mit diesem Griff können Eltern schnell eingreifen und letztendlich Leben retten:

Warnung an alle Eltern: Daran wäre dieser 5-Jährige fast erstickt

Lies auch

Hilfe bei Verschlucken: Diese Technik sollten Eltern kennen


Schu

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Newsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Mutter warnt alle Eltern
Warnung an alle Eltern: Daran wäre dieser 5-Jährige fast erstickt

Mit einem skurrilen Röntgenbild möchte diese Mama alle Eltern warnen. Ein fünfjähriger Junge drohte zu ersticken - der Grund war eine Weintraube.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden