Neues Spiel: Die Kalorienfalle

Auf Kalorien zu achten, kann auch Spaß machen. Glauben Sie nicht? Dann sollten Sie unser neues Spiel "Kalorienfalle" ausprobieren.

  •  
  •  

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.

Sie verstecken sich in Chipstüten und machen sich auf Pastatellern breit: Kalorien. Wer die potenziellen Dickmacher ignoriert, hat schnell ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen. Da hilft nur eins: Mitdenken und -zählen. Das ist auch die beste Taktik beim neuen BRIGITTE.de-Spiel "Kalorienfalle". Es funktioniert ähnlich wie der Spiele-Klassiker "Minesweeper". Statt Minen gilt es hier versteckte Kalorien zu finden.

Kalorienfalle - so geht's:

Unter einigen der roten Quadrate verstecken sich Kalorien, insgesamt 40 Stück. Ziel des Spiels ist es, nicht in die Kalorienfalle zu tappen und alle Felder aufzudecken, hinter denen sich keine verbirgt.
Wenn Sie ein Feld anklicken, können drei Dinge passieren:

Sie klicken auf eine Kalorie und das Spiel ist vorbei.

Sie landen auf einem freien Feld und alle anderen in seiner Umgebung werden automatisch aufgedeckt.

Sie legen ein Feld mit einer Zahl frei. Diese Zahl sagt Ihnen, wie viele Kalorien sich in den benachbarten Feldern befinden. Zum Beispiel: Sie legen die Zahl 2 frei. Das heißt, dass sich jeweils eine Kalorie hinter zwei der horizontal, vertikal oder diagonal angrenzenden Felder versteckt.

Die Zahlen helfen Ihnen, die Kalorien aufzuspüren. Glauben Sie zu wissen, wo sich eine befindet, können Sie sie mit einem BRIGITTE-B markieren (Shift + linke Maustaste). Wenn Sie die 40 Kalorien gefunden und markiert haben, haben Sie gewonnen.

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.

  • Foto: Fotolia.com
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern