Kalorien
Eis: Wie viele Kalorien hat Ihr Favorit?

Hat Eis aus Joghurt oder Buttermilch weniger Kalorien? Kann man sich Vanilleeis im Schokomantel gönnen, ohne die Sommerfigur zu ruinieren? Die wichtigsten Eis-Sorten im Kalorien-Check.

Wie viele Kalorien stecken in der Eis-Waffel?

Waffel ist nicht gleich Waffel. Die einfachste Version wiegt nur 5 Gramm, schmeckt leicht pappig, besteht fast nur aus Mehl und Wasser, ist aber mit 0,2 Gramm Fett und 20 Kilokalorien ein Leichtgewicht. Die Durchschnittswaffel wiegt etwa 15 Gramm, ist knusprig und schmeckt besser. Sie liefert etwa 0,5 Gramm Fett und 55 Kilokalorien.

Viele Eiswaffeln sind innen jedoch mit Schokolade ausgestrichen, dann kommen schnell um die 100 Kilokalorien und 5 Gramm Fett zusammen. Geschmacklich und kalorienmäßig an der Spitze liegen Crisp-Waffeln mit Mandeln oder die riesigen frisch gebackenen Butterwaffeln aus der Eisdiele.

Kalorien-Check: Waffeltüte mit Eis - der Klassiker

Das ist drin
Entrahmte Milch, Zucker, Glukosesirup, pflanzliche Fette und Öle, Fruchtsaft oder -püree, bzw. Nüsse und Schokolade, dazu Mehl und Zucker für die Waffel.

Das Gute daran
Die Waffel macht mit ein paar Ballaststoffen ein bisschen länger satt. Der hohe Zuckergehalt im Eis sorgt für einen Energiekick, der jedoch leider auch schnell wieder abflaut. Ansonsten stecken etwas Kalzium und etliche B-Vitamine drin.

Und?
Die Sorte macht's! In der Frucht-Variante steckt nur halb so viel Fett wie in der mit Haselnuss, die Schoko-Version liegt in der Mitte. Die Nüsse liefern zwar Vitamin E und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, das macht's aber nicht wett.

Nährwert pro Stück: 6-14 g Fett, 170-250 kcal

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Fotos: iStockphoto (1), Maike Jessen
    Styling: Krisztina Zombori
    Text: Annette Leitz
    BRIGITTE BALANCE
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen