Workout

Schlanke Beine mit Ariane Friedrich

Ariane Friedrich ist Deutschlands beste Hochspringerin. Sie zeigt hier Übungen, die auch die Beine von Hobby-Sportlerinnen schlank, stark und geschmeidig machen.

  • 2 Kommentare
  •  
  •  

Ariane Friedrich ist ein echter Hingucker. Und das nicht nur wegen ihrer rosafarbenen Haare. Die 28-jährige Hochspringerin misst 1,79 Meter und hat Beine, für die viele Frauen (und sicher auch Männer) alles geben würden: schlank und trotzdem unglaublich durchtrainiert. 2,06 Meter hat Ariane Friedrich mit diesen Beinen schon übersprungen, das ist deutscher Freiluftrekord. Nur drei Frauen auf der ganzen Welt sind jemals höher hinaus gekommen. Ihre Beine sind Ariane Friedrichs Kapital. Umso härter traf sie ihr Achillessehnenriss vor einem guten Jahr. Mittlerweile hat sie sich wieder an die Weltspitze herangekämpft - rechtzeitig vor Beginn der Sommer-Olympiade 2012 in London (27. Juli bis 12. August 2012).

Sollte in London eine Medaille für Ariane Friedrich herausspringen, wäre das nach Bronze bei der WM in Berlin 2009 ihr größter Erfolg. Dafür arbeitet die Wahl-Darmstädterin so hart wie nie zuvor. Uns zeigt sie in diesem Heft ihr ganz persönliches Bein-Workout. Am besten nehmen Sie die Übungen von Ariane Friedrich an ein bis zwei Tagen pro Woche ins Trainingsprogramm auf, dann klappt's auch mit den Hinguckerbeinen diesen Sommer. Sie brauchen dafür nicht einmal Trainingsgeräte, eine Treppe und ein Stuhl oder eine Bank reichen völlig aus.

1. Treppenlauf mit Ariane Friedrich

Dem Himmel entgegen! Ab sofort ist jede Treppe Ihre Freundin
So geht's: Suchen Sie sich eine Treppe mit mindestens 30 Stufen und laufen Sie diese locker, aber zügig hoch, eine Stufe pro Schritt. Dazu die Knie höher als beim Joggen anheben und den Fußabdruck verstärken. Arme aktiv einsetzen und nur auf den Ballen landen, nicht auf den Fersen. Den Körper aufrecht halten und ein Einknicken in der Hüfte vermeiden. Treppe hoch laufen, runter gehen, dann gleich wieder hoch. Mindestens 3 Mal.
Arianes Tipp: Geübte laufen die Treppe auch wieder runter. Je höher und tiefer die Stufen, desto größer der Effekt. Ich selbst trainiere an einer 50-Stufen- Treppe im Frankfurter Stadion.
Trainiert Oberschenkel, Po und Waden

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  • Ein Artikel aus BRIGITTE Balance 2/12
    Fotos: Brita Sönnichsen
    Text: Christo Förster
    Produktion und Styling: Ulrike Kache