Bauch-beine-po-header
Workouts für zu Hause

Bauch weg! Die besten Übungen

Schneller geht es nicht: Für unsere effektiven Bauch-weg-Übungen brauchen Sie nur fünf Minuten am Tag Zeit. Außerdem: Was bringen andere Bauch-weg-Methoden wie Massageroller oder Elektroimpulse?

  • 13 Kommentare
  •  
  •  

Das 5-Minuten-Workout für einen flachen Bauch

Drei perfekte Bauch-weg-Übungen für jeden Tag - sie kommen aus dem Core-Training und sorgen für eine schlanke, straffe Mitte.

1. Half Roll Back

Für die gerade liegenden und seitlichen Bauchmuskeln (Taille) und die tief liegenden Muskeln an Bauch und Beckenboden

Setzen Sie sich hin und stellen Sie die Füße auf. Die Hände seitlich an die Knie legen. Core-Spannung aufbauen (Bauchnabel rein) und Wirbel für Wirbel nach hinten rollen - bis etwa die Hälfte der Wirbelsäule abgerollt ist. Dabei rutschen die Hände an den Oberschenkeln entlang. Dann langsam wieder aufrollen. Im Sitz den Rücken aufrichten. Und wieder bis zur Mitte abrollen. 10-mal. Dann verlagern Sie im Sitzen das Körpergewicht etwas nach rechts und rollen sich langsam - bis zur Mitte - auf der rechten Seite ab. Wieder hochrollen. Seitenwechsel. 5-mal pro Seite.

2. Power-Criss-Cross

Trainiert die inneren und äußeren schrägen Bauchmuskeln

Legen Sie sich auf den Rücken, die Arme liegen neben dem Körper. Beide Beine senkrecht nach oben strecken. Jetzt Core-Spannung aufbauen: Den Bauchnabel tief einziehen, Spannung halten, dabei ruhig weiteratmen. Kopf und Schultern vom Boden abheben, Hände an den Hinterkopf legen, Ellenbogen zeigen nach außen. Jetzt das linke Bein langsam Richtung Boden senken, gleichzeitig den Oberkörper nach rechts drehen, dabei den linken Ellenbogen Richtung rechtes Bein führen. Linkes Bein nach oben zurückführen, Oberkörper wieder zur Mitte drehen, Kopf und Schultern bleiben oben. Seitenwechsel. 2-mal 10 Wiederholungen pro Seite.

3. Intensiv-Crunch

Für die geraden und die inneren Bauchmuskeln

In Rückenlage die Beine anwinkeln, Oberund Unterschenkel bilden einen rechten Winkel. Hände an den Hinterkopf legen, Ellenbogen zeigen nach außen. Bauchnabel nach innen ziehen, Kopf und Schultern etwas anheben. Das Atmen nicht vergessen! Nun Oberkörper und Knie so weit wie möglich aufeinander zubewegen und wieder zurückkommen, ohne Kopf und Schultern ganz abzulegen. Jetzt die Beine schräg über dem Boden ausstrecken - der untere Rücken bleibt auf der Matte. Zurück in die Ausgangsposition kommen. Und wieder Oberkörper zu den Knien, zurück, Beine strecken, zurück. Immer im Wechsel. 3-mal 10 Wiederholungen.

Mehr Übungen gibt's auf der aktuellen CD "BRIGITTE-Fitness. Die vier besten Programme für Bauch, Po, Beine, Arme". Die CD gibt's im BRIGITTE-Shop.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Ein Artikel aus der BRIGITTE Heft 7
    Fotos: Jan Rickers
    Produktion: Sarah Harms
    Text: Melanie Grimsehl
    Programm: Petra Regelin
  • 13 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern