Workout
Fitnessprogramm für Ausdauer und Figur

  • 1 Kommentar
  •  
  •  

1. Der Ballett-Sprung

So funktioniert's: Stellen Sie sich aufrecht hin, kreuzen Sie die Beine und pressen Sie die Pobacken zusammen. Dabei zeigen Ihre Fersen nach innen und Ihre Fußspitzen nach außen. Richten Sie den Oberkörper lang auf, indem Sie Ihren Kopf nach oben ziehen. Dann die Arme seitlich am Körper lang nach unten ziehen und die Bauchmuskeln anspannen. Jetzt direkt aus dem Stand heraus kleine Luftsprünge machen. Dabei die Füße mit geringem Abstand im Wechsel voreinander aufsetzen, mal steht also der linke vorm rechten Fuß, mal der rechte vorm linken.
Wichtig: Führen Sie den Beinwechsel schnell und kontrolliert aus. Die Handflächen, den Daumen voran, leicht nach außen drehen. Das hilft, die Körperspannung zu halten.
Das bringt's: Trainiert Bein- und Po-Muskeln. Verbessert Haltung, Koordination und Schnelligkeit.
Trainingsempfehlung: 2 Mal 15-20 Sekunden

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 8
  • Ein Artikel aus der BRIGITTE BALANCE
    Konzept und Text: Bernhard Koch
    Fotos: Philipp Rathmer
    Styling: Joana Claro
  • 1 Kommentar
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen