Power-Training - für gute Laune und für die Figur

Schlechtes Wetter? Unser Power-Training für drinnen sorgt nicht nur für gute Laune, sondern macht auch noch fit und schön. Das Besondere: Es gibt spezielle Übungen für jedes Alter.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Das komplette Power-Training zum Herunterladen

Die komplette dreiteilige Fitness-Serie, bestehend aus dem hier vorgestellten Ausdauerteil, plus Muskeltraining und Entspannung für jede Altersgruppe, können Sie hier herunterladen (kostenlos für Abonnentinnen, sonst 2 Euro). Zum Download: Power-Training - die neue BRIGITTE-Fitness-Serie

Das Power-Training gibt es auch auf DVD für 15,95 Euro, eine Vorschau finden Sie hier: Das beste Figur-Workout auf DVD.

Ausdauer trainieren und Fett verbrennen mit dem Power-Training

Mit diesen Cardio-Moves können Sie das Herz-Kreislauf-System stärken und die Fettverbrennung anregen.

Power-Training: So geht's

  • Für alle drei Altersstufen (ab 20, ab 35 und ab 55 Jahren): Wir beginnen mit dem Warm-up, und zum Ausklang gibt es ebenfalls ein gemeinsames Grundprogramm.
  • Für die Altersstufen getrennt: Für den Programm-Mittelteil haben wir drei Varianten, die jeweils besonders sinnvoll und effektiv sind. Variante A (ab 20 Jahre) trainiert vor allem mit schnellen Box-Elementen. Variante B (ab 35) setzt Tanzschritte ein, die die Koordination schulen und den Spaß in den Vordergrund stellen, der Ausdauerteil ist hier kürzer. Variante C (ab 55) sorgt vor allem für Ausdauer und enthält einfachere Übungs-Varianten.
  • Wichtig: Der Fitnesszustand hängt nicht nur vom Alter ab, die vorgeschlagenen Programme sind nur eine Orientierungshilfe: Grundsätzlich sollten Sie die Variante wählen, die Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht!
  • Tipps für alle: Bei diesem Workout ist es wichtig, immer in Bewegung zu bleiben! Erscheinen Ihnen die Übungen zu kompliziert, konzentrieren Sie sich erst einmal auf die Bewegung der Beine und lassen die Arme weg. Sie können jederzeit einfach nur am Platz gehen oder laufen und später wieder in den Übungsablauf einsteigen. Um richtig in Schwung zu kommen, legen Sie Ihre Lieblingsmusik ein. Und jetzt: Viel Spaß beim Training!

Für alle: Warm-up

1. Walking
Gehen Sie auf der Stelle, heben Sie dabei die Arme gestreckt über die Seite nach oben und atmen Sie ein. Beim Ausatmen lassen Sie die Arme wieder sinken. Etwa 1 Minute. Wichtig: Rollen Sie beim Walking am Platz die Füße vom Ballen bis zur Ferse ab, achten Sie auf eine gute Bauchspannung.

2. Schritt nach vorn
Nun macht der rechte Fuß eine Bewegung nach vorn und tippt mit der Spitze auf dem Boden auf. Gleichzeitig die linke Schulter mit einer kreisenden Bewegung zurücknehmen. Seitenwechsel.16-mal.

3. Seitschritt
Der linke Fuß geht zur Seite und tippt dort mit der Fußspitze auf. Gleichzeitig geht auch der linke Arm ausgestreckt zur Seite, die Handfläche zur Decke drehen. Den rechten Arm bringen Sie angewinkelt vor den Körper und drehen ebenfalls die Handfläche Richtung Decke. Seitenwechsel.16-mal.

4. Knie zum Ellbogen
Das linke Knie in Hüfthöhe heben, gleichzeitig geht der rechte Ellbogen zum Knie. Seitenwechsel. 16-mal. Wichtig: Ellbogen und Knie müssen sich nicht berühren. Achten Sie auf Ihre Bauchspannung und beugen Sie das Standbein leicht.

5. Ausfallschritt zurück
Linkes Bein nach hinten strecken, Fußspitze auftippen. Oberkörper nach vorn neigen und beide Arme nach hinten strecken, so dass sich der Trizeps (Rückseite des Oberarms) anspannt, die Handflächen zeigen zum Boden. Das Bein wieder abstellen, dabei den Körper aufrichten und die Arme anwinkeln, die Hände zur Faust ballen. Seitenwechsel. 16-mal. Wichtig: Bauch anspannen, Rücken und Nacken sind lang, Standbein ist leicht gebeugt. 3. Seitschritt Der linke Fuß geht zur Seite und tippt dort mit der Fußspitze auf. Gleichzeitig geht auch der linke Arm ausgestreckt zur Seite, die Handfläche zur Decke drehen. Den rechten Arm bringen Sie angewinkelt vor den Körper und drehen ebenfalls die Handfläche Richtung Decke. Seitenwechsel.16-mal. Wichtig: Bauch anspannen, Rücken und Nacken sind lang, Standbein ist leicht gebeugt.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  • Ein Artikel aus der BRIGITTE
    Fotos: Ray Parker
    Produktion: Birgit Potzkai
    Texte: Melanie Grimsehl und Christiane Würtenberger