Bauch-beine-po-header
Workouts für zu Hause

Workout
Training für den Bauch: Da geht noch was!

Mit diesen 15 Minuten Cantienica-Training für den Bauch bekommen Sie die straffe Körpermitte, die Sie immer wollten. Die Übungen stärken die tiefe Core-Muskulatur und richten Sie auf.

  • 9 Kommentare
  •  
  •  

Beim Cantienica-Training dreht sich alles um die tiefen Muskeln in Bauch und Becken. Diese so genannten Core-Muskeln richten uns auf. Sie straffen die Mitte und formen Taille und Bauch. Durch die Cantienica-Übungen wird die Core-Muskulatur mit allen wesentlichen Stützmuskeln vernetzt. Rücken, Bauch, Beine und Po werden so bei dem ganzheitlichen Workout gleich mittrainiert. Vor jeder Übung wird der Körper anatomisch sinnvoll ausgerichtet. Das verstärkt den Trainingseffekt, schont gleichzeitig die Gelenke, beugt Haltungsschäden vor und korrigiert Fehlhaltungen.

Die Prinzipien: Ausgangsposition ist immer eine natürliche Körperhaltung (siehe nächste Fotos "Ausrichtung des Körpers"). Zu Beginn jeder Übung erzeugen Sie im Körper eine Grundspannung, indem Sie sich vom Kronenpunkt (das ist der hintere Scheitelpunkt des Kopfes) bis zu den Füßen in beide Richtungen gleichzeitig strecken. Diese Aufspannung wird während der ganzen Übung gehalten. Dann beginnt die Kräftigung einzelner Muskeln mit kleinen, pulsierenden Bewegungen. Oft gibt der Gedanke an eine bestimmte Bewegung, die kaum zu sehen ist, den Impuls zur Anspannung der Muskulatur. Wichtig: Achten Sie auf einen gleichmäßigen Atemfluss, um die Muskulatur mit Sauerstoff zu versorgen. Ziel ist es außerdem, die natürliche Grundhaltung allmählich in den Alltag zu integrieren.

Häufigkeit und Dauer: Machen Sie die Übungen ohne Pause. Das Workout dauert rund 15 Minuten, bei Einsteigerinnen eventuell länger. Machen Sie so viele Wiederholungen, wie Sie schaffen, aber nur solange Sie die Grundspannung halten können.

Mehr bei BRIGITTE.de
Video: Flacher Bauch mit Cantienica
Fatburn & Bodyshape - die neue BRIGITTE-Fitness-DVD (inkl. Cantienica)
Forum: Fit, gesund und schlank in den Sommer 2012

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Ein Artikel aus BRIGITTE Heft 13/2012
    Foto: Jan Rickers, Philipp Rathmer
    Styling: Joana Claro
    Text: Daniel Stohn
    Die Schweizerin Benita Cantieni hat die Cantienica-Methode entwickelt und dieses BRIGITTE-Programm gemeinsam mit der Hamburger Cantienica-Studiobesitzerin Claudia Mahler zusammengestellt.
  • 9 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern