Workout
Übungen für Schultern, Arme und Rücken

Diese Übungen für Schultern, Arme und Rücken braucht nicht nur Profi-Windsurferin Moana Delle. Auch Sie werden nach diesem Workout in Trägershirt oder Bikini eine super Figur machen.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Wenn die Olympischen Spiele in diesem Jahr nur halb so jung, frisch und sympathisch rüberkommen wie Moana Delle, dann können wir es kaum erwarten, den Fernseher einzuschalten. Die 23-jährige Studentin nimmt als einzige deutsche Windsurferin an der olympischen Surfregatta teil. Ein Kindheitstraum. "In den letzten Jahren habe ich hart an der Quali gearbeitet, jetzt will ich es ausgiebig genießen, dabei zu sein", sagt Delle.

Man ahnt, dass ihr das gelingen wird. In Form ist sie. Nach Platz zwölf bei der Weltmeisterschaft Ende März in Spanien hat sie noch einmal intensiv trainiert. Nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land. Vor allem stabilisierende Übungen aus der Physiotherapie helfen ihr, die Muskulatur zu stärken, ohne dabei zu viel Muskelmasse aufzubauen. "Das wäre kontraproduktiv", so die mit 1,67 Meter relativ kleine Windsurferin, "das Verhältnis von Größe zu Gewicht ist nämlich ein entscheidender Faktor bei einer Surfregatta."

Moanas wunderbar einfache Lieblingsübungen für Arme und Schultern stärken übrigens auch den Rücken. Bauen Sie Moanas Workout am besten zwei Mal pro Woche in Ihr Training ein.



Mehr bei BRIGITTE.de
Theraband-Übungen für die Sommerfigur
Kalorien verbrennen mit dem Theraband
Umfrage im Forum: Welche Workouts möchten Sie machen?

  • Ein Artikel aus BRIGITTE Balance Heft 3/2012
    Fotos: Jan Rickers
    Produktion und Styling: Joana Claro
    Text: Christo Förster
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen