Wunder-Workout
Das ideale Workout für schlanke Beine und Waden

Straffe, trainierte Beine statt aufgepumpter Waden und Oberschenkel - das schafft das Workout "Perfect Legs". Zehn Übungen für schöne Beine.

1 / 16

Das "Perfect-Legs"-Workout sorgt für ...

Das "Perfect-Legs"-Workout sorgt für ...


... schlanke Oberschenkel und Waden

... geschmeidige Muskeln

... eine gute Haltung

Dieses Workout nutzt Übungen aus dem Ballett. Der Effekt? "Weniger Umfang", sagt Bernhard Koch, Personal Trainer und Entwickler des Workouts. "Perfect Legs" vergrößert nicht den Muskel, sondern definiert ihn und bringt die Beine sanft in Form. "Wer zwei Mal wöchentlich trainiert, spürt schon nach zwei Wochen erste Fortschritte."

So funktioniert's:

Bei diesem Workout wird nur mit dem Eigengewicht der Beine gearbeitet. Dabei werden die Gelenke nie ganz durchgedrückt und das Standbein bleibt leicht gebeugt.

Mit dem freien Bein zeichnet man möglichst exakte Figuren in die Luft. Das sieht einfach aus, hat es aber in sich. Der ganze Körper hält die Spannung, das sorgt für einen Trainingseffekt von Kopf bis Fuß.

Für alle Übungen gilt:

- Standbein leicht beugen, die Hüftknochen auf gleicher Höhe halten, das Becken leicht nach vorn kippen.

- Der Rücken ist lang, der Bauch angespannt, der Oberkörper aufgerichtet, die Schultern bleiben tief.

- Kopf aufrecht halten, Hinterkopf in Richtung Decke schieben, das Kinn leicht anziehen.

- Die Arme in Schulterhöhe seitlich ausstrecken, die Handinnenflächen zeigen nach oben.

- Für die Sitzpositionen gilt die gleiche Körperhaltung ab dem Becken aufwärts.

  • Produktion: Joana Claro
    Konzept: Bernhard Koch
    Text: Michaela Rose
    Ein Artikel aus BRIGITTE Balance

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Meistgesehen
Videos zum Thema