Mehr Energie: Yoga fürs Büro

Sie haben keine Zeit zu verlieren, brauchen aber neue Energie? Machen Sie Yoga! Unsere vier Übungen fürs Büro helfen beim Kopf-Freipusten und Entspannen.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Rückenkraulen - für den Nacken

Das bringt's: Nach langer Schreibtischarbeit entspannt diese Übung die verkrampften Nackenmuskeln, mobilisiert die Schultern und den oberen Rückenbereich.

Basisposition: Im Sitzen beide Hände auf die Schultern legen. Einen Arm nach unten neben den Rumpf bringen, den anderen mit dem Ellenbogen nach oben strecken.

So geht's: Mit beiden Ellenbogen aus dem Schultergelenk heraus langsam große Kreise in die Luft zeichnen. Geht ein Arm nach oben-hinten, bewegt sich der andere nach unten-vorn. So entsteht eine fließende Bewegung, die dem Rückenkraulen beim Schwimmen ähnelt. Wichtig: Brustkorb und Wirbelsäule sollten nicht starr bleiben, sondern locker mitbewegt werden.

Dauer: 1 bis 3 Minuten.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • Illustrationen: Gesa Sander