Kinderstrich in Tschechien

  •  
  •  
In diesem Artikel:

Vor einer Kneipe sprechen die Sozialarbeiterinnen zwei junge Deutsche an, Allerweltstypen in Jeans und Lederjacke, die bereitwillig Auskunft geben: "Wenn eine sagt, sie ist 18 oder 20, dann muss ich das doch glauben, oder?", grinst der eine. Und sein Kumpel feixt: "Also, mit Kindern - das würden wir doch nie machen!" Dabei haben die beiden soeben auf der Straße die Teenies ausgezahlt, mit denen sie aus einer Absteige kamen. "Als Beweis vor Gericht würde unsere Beobachtung leider nicht ausreichen", seufzt Bianka Mutschmann, die dritte der "Karo"-Frauen. "Wir müssten sie schon direkt beim Missbrauch erwischen." Das ist so gut wie unmöglich, und das wissen auch die Freier.

Die Streetworkerinnen beraten ein 13-jähriges Roma-Mädchen (Mitte) über Ansteckungsgefahren durch sexuell übertragbare Krankheiten

Die Streetworkerinnen beraten ein 13-jähriges Roma-Mädchen (Mitte) über Ansteckungsgefahren durch sexuell übertragbare Krankheiten

Kaum eines der Mädchen steht freiwillig auf der Straße, auch die älteren nicht, von denen viele aus Osteuropa kommen. Sollte eine wirklich geglaubt haben, durch Prostitution ans schnelle Geld zu kommen, so musste sie ganz schnell begreifen: An ihrem Körper verdienen nur andere. Vor allem russische und rumänische Zuhälterbanden, die das gesamte Geschäft kontrollieren.

Alltag auf dem Straßenstrich: Ohne Waschmöglichkeiten oder Verhütungsmittel müssen die Mädchen bei jedem Wetter anschaffen. Fast jede nimmt sich vor, nur mit Kondom zu arbeiten und nicht weniger als 50 Mark zu verlangen. Doch in letzter Zeit bestehen wieder mehr Kunden auf ungeschütztem Verkehr. "Und sie drücken die Preise", weiß Ludmila. "Da muss dann ein Mädchen auch zwanzig Mark akzeptieren, sonst gibt es Ärger mit den Zuhältern." Oft passiert auch, was eine dunkelhaarige Kleine soeben erlebt hat: Ein Nürnberger schien zunächst mit ihren Bedingungen einverstanden. Doch als sie mit ihm in einem Waldstück angekommen war, vergewaltigte er sie (ohne Kondom) und fuhr davon (ohne zu bezahlen).

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern