Jobaussichten
Zehn Berufe mit Zukunft

Angesichts der Entlassungswellen bei Schlecker, Opel und Karstadt fragt man sich, ob es noch Berufe mit Zukunft gibt. Wir können Sie beruhigen: Es gibt auch Branchen, die boomen und dringend Fachkräfte suchen. Hier sind zehn Beispiele, von der Ingenieurin bis zur Optikerin.

  • 10 Kommentare
  •  
  •  

Ingenieur/in

Foto: Adam Gregor /Fotolia.com

Im Juli 2012 gab es auf dem Ingenieursmarkt 107.100 offene Stellen. Ein Mangel an Fachkräften herrscht besonders im exportorientierten Sektor des Fahrzeug- und Maschinenbaus. Das resultiert aus dem technischen Fortschritt: Neuerungen bei Elektromobilität und Erneuerbaren Energien erfordern Spezialisten. Ein Grundstudium der Ingenieurswissenschaften oder des Maschinenbaus ist ratsam, im Master sollten sich Ingenieure spezialisieren, zum Beispiel auf Fahrzeugtechnik. Das Gehalt variiert je nach Branche, das Einstiegsgehalt liegt zwischen 37.000 und 40.000 Euro (brutto) im Jahr. Mit ein bisschen Berufserfahrung verdient ein Ingenieur schnell 20.000 Euro mehr.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 10
  • Text: Lisa Rokahr
  • 10 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen