Bewerben
Das richtige Styling fürs Vorstellungsgespräch

Das richtige Styling fürs Vorstellungsgespräch sollte nicht unterschätzt werden. Hier sind die wichtigsten Regeln für einen professionellen Auftritt.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Regel 1: Dresscode des Unternehmens checken

Sie sind unsicher, ob man sich im Unternehmen, in dem Sie sich vorstellen wollen, eher konservativ oder leger kleidet? Dann finden Sie etwas über den vorherrschenden Dresscode heraus und orientieren Sie sich daran. Lässt sich das über das Image und Profil des Unternehmens noch nicht klären, stellen Sie sich ruhig mal auf die gegenüberliegende Straßenseite des Eingangs und beobachten, wie Ihre – hoffentlich – zukünftigen Kollegen zur Arbeit gehen. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, mit welchem Outfit Sie zum Firmenstil passen.

Regel 2: Wohlfühl-Outfit wählen

Wenn Sie sich im schicken Kleid nicht wohlfühlen, weil sie sonst ausschließlich Hosen tragen, sollten Sie überlegen, ob das tatsächlich die richtige Wahl ist. Können Sie sich im ausgewählten Outfit frei und unkompliziert bewegen? Gibt es etwas, das Ihre Aufmerksamkeit ablenkt, wie einen Kragen, den Sie zurechtzupfen möchten oder einen Saum, an dem Sie ziehen? Können Sie frei atmen? Sie sollten das Outfit auf diese Aspekte hin "probetragen" und eventuell auf etwas zurückgreifen, das schon länger in Ihrem Kleiderschrank hängt, aber Sie stets erfolgreich begleitet hat.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  • Fotos: Istockphoto
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen