Spielen
Zahlenmalen: Testen Sie Ihr logisches Denken

Foto: babimu - Fotolia.com

In jedem Zahlenmalen-Spielfeld ist ein Bild versteckt. Finden Sie durch logisches Denken, Kombinieren und Tüfteln heraus, welche Felder Sie per Mausklick ausmalen müssen!

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.



So funktioniert's

Wählen Sie zunächst eines der Themen im Spiefeld oben aus, von Telefon bis Zigarettenpause.

Aus den Zahlen links und oberhalb des Gitters können Sie Rückschlüsse darauf ziehen, welche Felder Sie anklicken und einfärben müssen. Die Zahlen oberhalb des Gitters stehen für die senkrechten Reihen, die Zahlen links für die waagrechten Reihen. Jede Zahl gibt an, wie viele ausgemalte Felder jeweils einen Block bilden. Eine 3 bedeutet: Drei ausgemalte Felder liegen in dieser Reihe direkt nebeneinander.

Im einfarbigen Zahlenmalen liegt zwischen den einzelnen Blöcken mindestens ein freies Feld. 3 6 in einer Reihe bedeutet also: Auf einen Dreierblock folgt mindestens ein freies Feld und dann ein Sechserblock. Im mehrfarbigen Zahlenmalen können Blöcke in verschiedenen Farben aber auch aneinander stoßen, ohne dass dazwischen ein freies Feld liegen muss.

Aus Blöcken, die Sie in waagrechten Reihen bereits gefunden haben, können Sie Rückschlüsse ziehen auf die senkrechten Reihen und umgekehrt.

Mit dem Kreuz können Sie Felder markieren, von denen Sie schon wissen, dass sie auf keinen Fall ausgemalt werden müssen - zum Beispiel am Anfang und am Ende eines Blocks.

Tipps für den Anfang

Am einfachsten ist es, mit großen Blöcken zu beginnen. Suchen Sie sich also eine Reihe aus, in der eine große Zahl steht. Zum Beispiel einen waagrechten Block aus 15 Feldern.

Dieser Block könnte nun ganz links beginnen und die ersten 15 Felder der Reihe ausfüllen. Oder er könnte ganz rechts beginnen und die letzten 15 Felder der Reihe ausfüllen. Auf jeden Fall aber liegen einige Felder dieses Blocks in der Mitte der Reihe.

Sie finden sie, indem Sie von links 15 Felder abzählen und das 15. markieren. Dann zählen Sie von rechts 15 Felder ab und markieren das letzte. Alle Felder, die in der Mitte zwischen diesen Markierungen liegen, sind Teil des Blocks.

Achtung: Wenn der 15er-Block nicht der einzige in dieser Reihe ist, müssen Sie die anderen Blöcke beim Abzählen natürlich mit berücksichtigen.

Haben Sie so einige Felder gefunden, die Sie ausmalen konnten? Dann können Sie jetzt vielleicht aus ihnen Rückschlüsse ziehen auf die senkrechten Blöcke.

Viel Spaß!

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.

  • Teaserbild: babimu - Fotolia.com
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern