Die BRIGITTE Bikini-Diät

Vor dem Urlaub schnell noch lästige Pfunde los werden. Wir haben ein Paket für Sie geschnürt, das Ihnen das Abnehmen leicht macht.

Hier geht's direkt zum Download BRIGITTE Bikini-Diät - kostenlos für Abonnentinnen, sonst 2 Euro.

Mit wenig Zeitaufwand lästige Pfunde los werden

Zeit sparen beim Kochen, denn "Aus eins mach zwei". Sie kochen ein Basisrezept, und mit wenigen weiteren Zutaten werden daraus zwei unterschiedliche Mahlzeiten. Eine essen Sie gleich, die zweite gibt's am nächsten Tag abends. Insgesamt gibt es 7 Basics und daher 14 Mahlzeiten. Wenn Sie mittags nicht dazu kommen, etwas Warmes zuzubereiten, dann kochen Sie abends - und die zweite Portion gibt's am nächsten Tag zu Mittag.

Zeit sparen beim Frühstück, denn da wird nicht lange gefackelt. Entscheiden Sie sich zwischen einem Müsli, einem Drink, oder süßen und herzhaften Schnittchen. Sie können auch 14 Tage lang das Gleiche essen.

Zeit sparen beim Planen dank des 14-Tage-Speiseplans. Er ist ein Vorschlag, wie Sie die Mahlzeiten kombinieren könnten. Vorteil: Sie bekommen eine Einkaufs- und Vorratsliste gleich mit dazu.

Drei Basisrezepte und die sechs Mahlzeiten, die Sie daraus zubereiten

Beispiel 1: Basis Hacktaler

Sie bereiten zunächst ein Grundrezept vor:

Zutaten: 1 Zwiebel, 2 getrocknete Tomaten, 200 g Beefsteakhack, 1 Ei, Salz, Pfeffer, 1 TL Öl Die Zwiebel abziehen und würfeln, die Tomaten fein hacken. Beides mit Hackfleisch und Ei mischen, salzen und pfeffern. Teig halbieren, ein Hacksteak und ca. 8 kleine Bällchen daraus formen, alles mit Öl bepinseln. In einer beschichteten Pfanne etwa 6 Minuten braten. Die Hackbällchen kommen in den Vorrat. Zum Hacksteak gibt's Spinat - fertig ist das Mittagessen:

Variante A: Hacktaler auf Würzspinat

Zutaten: 1 Lauchzwiebel, 2 getrocknete Tomaten, 220 g TK-Blattspinat, 1 Tomate (70 g), 1 EL fettarmer Frischkäse. Die Lauchzwiebel abziehen. Lauchzwiebel und getrocknete Tomaten hacken, zusammen mit dem gefrorenen Spinat und 50 ml Wasser in einem kleinen Topf erwärmen, bis der Spinat aufgetaut ist. Die frische Tomate würfeln. Tomate und Frischkäse unter den Spinat rühren, salzen und pfeffern und mit dem Hacksteak anrichten.

Variante B: Kalte Gurkensuppe mit Hackbällchen - Ihr Abendessen am folgenden Tag

Zutaten: 1?2 Salatgurke (300 g), 100 g Joghurt (1,5 % Fett), evtl. 1 Knoblauchzehe, evtl. 1?4 TL gerebelter Oregano Die Gurke schälen (lässt sich ohne Schale besser pürieren), würfeln und einige Würfel beiseitelegen. Geschälte Gurke zusammen mit dem Joghurt pürieren, evtl. den Knoblauch hineinpressen. Die Suppe salzen und pfeffern, die Gurkenwürfel und evtl. Oregano zugeben und zu den Hackbällchen anrichten.

Beispiel 2: Basis Frutti di Mare

Zutaten: 275 g TK-Frutti di mare Hier ist das Grundrezept bereits fertig: Frutti-di-mare-Portion halbieren. Eine Hälfte in den Vorrat nehmen, die andere fürs Mittagessen verwenden:

Variante A: Paella

Zutaten: 1 Zwiebel (50 g), 1 Knoblauchzehe, 1 Selleriestange (75 g), 1 EL Olivenöl, 50 g Risottoreis, 150-200 ml Gemüsebrühe, evtl. 1?2 TL Safranfäden, 1?2 rote Paprikaschote (100 g), 1 Tomate (70 g), 50 g TK-Erbsen Zwiebel und Knoblauch abziehen, Sellerie putzen, alles fein hacken. Im heißen Öl andünsten, Risottoreis zugeben, kurz mitbraten und 150 ml Brühe angießen. Evtl. Safran zugeben. 10 Minuten zugedeckt garen. Paprika in Scheiben schneiden, Tomate achteln. Gemüse, gefrorene Erbsen und Frutti di mare auf den Reis geben, evtl. noch etwas Brühe angießen und zugedeckt weitere 10 Minuten garen. Heiß servieren.

Variante B: Spaghetti Frutti di Mare - Ihr Abendessen am folgenden Tag

Zutaten: 50 g Spaghetti, Salz, 1 Zwiebel (50 g), 2 Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl, 1?2 Bund glatte Petersilie, Pfeffer, 1?2 Zitrone Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch abziehen, im heißen Öl kurz andünsten. Petersilienblättchen hacken und kurz mitbraten. Frutti di mare zugeben und im geschlossenen Topf 2-3 Minuten leicht kochen, dabei entsteht Sud. Salzen und pfeffern. Die abgetropften Nudeln mit den Frutti di mare (aus dem Vorrat) mischen und das Gericht mit Zitronensaft abschmecken.

Beispiel 3: Basis Tomatensalsa

Zutaten: 3 große Tomaten (400 g), 2 Lauchzwiebeln, evtl. 1 Chilischote, 1?2 Bund Basilikum, 2 TL Olivenöl, 1 TL Zucker, Salz und Pfeffer Tomaten fein würfeln, Lauchzwiebeln und evtl. Chilischote fein hacken. Basilikum klein zupfen und alles mit Öl, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Portion halbieren. Eine Hälfte gleich weiter verarbeiten fürs Mittagessen:

Variante A: Schweinefilet mit Tomatensalsa (im Foto links)

Zutaten: 15 g schwarze Oliven ohne Stein, 150 g Schweinefilet, 1 TL Öl, 1 Vollkornbrötchen (50 g) Oliven unter die Salsa mischen, das Schweinefilet mit Öl bepinseln und ca. 10 Minuten grillen oder braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch mit Salsa und dem Vollkornbrötchen anrichten.

Variante B: Bruschetta - Ihr Abendessen am folgenden Tag

Zutaten: 1 Baguettebrötchen (100 g), 1 Knoblauchzehe Brötchen quer in Scheiben schneiden und toasten. Brotscheiben mit der aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben und die Salsa daraufgeben.

Sie haben Appetit auf mehr bekommen? Dann holen Sie sich die BRIGITTE Bikini-Diät in unserem e-Kiosk Premium (kostenlos für Abonnentinnen, sonst 2 Euro).

BRIGITTE Diät Coach - ganz einfach abnehmen


Der Coach, der Ihnen das Abnehmen leicht macht: Starten Sie schlank in den Sommer und melden Sie sich an beim BRIGITTE Diät Coach!

Text: Susanne Gerlach Fotos: Thomas Neckermann (3), Wiebke Broecker, Plainpicture, iStockphoto

Wer hier schreibt:

Kommentare (2)

Kommentare (2)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Das Rezept hört sich ganz lecker an, aber wie soll bitte aus 100 g Beefhack ein dickes Hacksteak werden - und wie soll man überdies von 220 g Spinat satt werden? Der Aufwand wäre mir zu groß für das Ergebnis, da würde ich persönlich lieber zum Schlank-Drink greifen.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Besitze ein uraltes Brigitte-Diät- Buch von Helga Köster. (1982) Es ist weiterhin wuuunderbar, Rezepte für nur eine Person, aufgeteilt in Kaloriengruppen (400, 200 + 100), aber ist mir inzwischen zu Fleisch- und zu wenig Nudellastig. Gibt es in dieser Richtung etwas Aktuelles? Die Diätbeilage der vorletzten Brigitte interessiert mich nicht, da ich Rezepte für
    eine Person brauche????
    Vielen Dank!
    Ute Krause
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Die BRIGITTE Bikini-Diät

Vor dem Urlaub schnell noch lästige Pfunde los werden. Wir haben ein Paket für Sie geschnürt, das Ihnen das Abnehmen leicht macht.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden