Darum riecht dein Urin nach dem Spargelessen
BriBubbles: Schießt die bunten Bubbles ab!
Snoozen
Nie wieder Snoozen! Dieses Getränk hilft dir dabei, sofort aufzustehen
Schwarze Sapote
Diese Frucht schmeckt nach Schokolade – und hat kaum Kalorien!
Avocado-Coffee
DIESEN neuen Food-Trend musst du unbedingt probieren
Gemüsesuppe
Anna erzählt: So klappt’s mit dem nachhaltigen Kochen in Kopenhagen
Brigitte Reisewelten: Traumreisen und kleine Auszeiten gleich hier buchen
Frühstück, Zigaretten, Croissant, Kaffee
Experte warnt: "Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen!"
IKEA-Essen
IKEA-Restaurants bieten bestenfalls "mittelmäßiges Kantinenessen"
Fake-Food
Erkennst du’s? Diese Speisen sind nicht das, was sie zu sein scheinen!
BrigitteNewsletter
Bratapfel
Diese Lebensmittel halten euch im Winter kuschelig warm
So viel rohen Plätzchenteig kannst du gefahrlos essen
Rote Bete Nudeln
Du magst Zoodles? Dann ist diese Low-Carb-Pasta genau das Richtige für dich!
Weihnachtsmarkt
Du magst keinen Glühwein? Dann probiere diese tollen Alternativen!
Frau isst Muffin
Zu viel gegessen? Das kannst du gegen das Völlegefühl tun!
Bio-Lebensmittel günstig einkaufen
Bio für wenig Geld: So isst du gesund, ohne arm zu werden
Low Carb: Auf Kohlenhydrate verzichten
Low Carb: Wie gesund ist der Verzicht auf Kohlenhydrate wirklich?
Frau isst Donuts
Wie bitte?! Diese Frucht enthält genauso viel Zucker wie zwei Donuts
Cola Light
Das passiert mit deinem Körper, wenn du Cola Light trinkst
Schokolade PMS
PMS-Studie: Dürfen wir unserem Schoko-Jieper nachgeben?
Lebensmittel sitzen
Du sitzt den ganzen Tag? Dann solltest du zu DIESEN Lebensmitteln greifen!
BrigitteNewsletter

Ernährung spielt eine zentrale Rolle für eure Fitness, euer Wohlbefinden und eure Gesundheit. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, darauf zu achten, was auf dem täglichen Ernährungsplan steht. Im Fokus sollte immer eine ausgewogene, gesunde Ernährung stehen - sprich: eine bunte Mischung aus Vitaminen, Ballaststoffeln, Kohlenhydraten und wertvollen Fettsäuren.

Was in der Theorie einfach klingt, ist in der Praxis nicht immer umzusetzen. Grund dafür: Die meisten Menschen greifen im Supermarkt gern mal zu industriell verarbeitetem Essen, das viele Lebensmittelzusatzstoffe und viel Zucker hat. Geht schneller und schmeckt einfach gut. Doch wie könnt ihr fettige Lebensmittel und Süßes meiden – und damit einer Krankheit wie Diabetes vorbeugen? Das Schlüsselwort liegt in einer Ernährungsumstellung: Greift zu frischen und möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln, denn die geben eurem Körper die Nährstoffe, die er benötigt.

Wer gesund abnehmen und auf sein Idealgewicht kommen möchte, kann beispielsweise auf eine basische Ernährung oder kohlenhydratarme Ernährung setzen. Sportliche, die ihren Muskelaufbau fördern wollen, sollten sich hingegen mit folgenden Zutaten ernähren: Kohlenhydrate, Eiweiß, Nährstoffe, Vitamine und Mineralien. Wer wissen möchte, wie viele Kalorien die Lebensmittel haben, der nutzt einfach folgende Kalorientabelle. Alles rund um das Thema Ernährung findet ihr zusätzlich noch in unserem Archiv.