Alicia Silverstone: "Veganer sind Superhelden"

Wer will das nicht: "Bewusst genießen, schlank bleiben und die Erde retten". Hollywood-Star Alicia Silverstone lebt vegan - und hat ein veganes Kochbuch mit diesem Titel geschrieben. Ein Interview.

Alicia Silverstone mit der englischen Ausgabe ihres Buchs

BRIGITTE.de: Frau Silverstone, sehnen Sie sich manchmal nach einem Steak oder einem Burger?

Alicia Silverstone: Nein, wirklich nicht. Mein Körper hat alles, was er braucht, er hat kein Verlangen nach Lebensmitteln, die ihn aus der Balance bringen. Aber wenn Sie zu den Leuten gehören, die ab und zu Fleisch essen möchten, bittesehr!

BRIGITTE.de: Dieser Satz passt so gar nicht zu dem verbissenen Image, das Veganer haben.

Alicia Silverstone: Ich sage nicht: Werdet alle Veganer! Ich sage nur: Ihr werdet euch toll fühlen und gut aussehen und könnt ganz nebenbei die Welt verändern. Selbst wenn ihr nur mit veganer Lebensweise flirtet.

BRIGITTE.de: Was genau meinen Sie mit "Flirten"?

Alicia Silverstone: Wer mit veganer Lebensweise flirtet, versucht, bewusst auf Fleisch, Fisch und Milchprodukte zu verzichten. Die nächste Stufe sind die Veganer - sie essen nie tierische Produkte. Und schließlich gibt es die "Superheros": Die essen vollwertig, natürlich, regional und vegan.

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

BRIGITTE.de: Und Sie sind so eine Superheldin?

Alicia Silverstone: Ich lebe zuhause komplett vegan und makrobiotisch. Aber manchmal bin ich eben auch unterwegs und das einzig verfügbare Essen ist etwas, was ich normalerweise nie essen würde... Dann sage ich mir: Auch Superheldinnen brauchen mal einen freien Tag.

BRIGITTE.de: ... und essen ein Schweinekotelett?

Alicia Silverstone: Es gibt immer, immer etwas Gesünderes als ein Kotelett! Man sollte immer versuchen, sich für das Bestmögliche zu entscheiden: Wenn ein vegetarisches Essen das Beste ist, was Sie kriegen können: fantastisch, essen Sie es! Sogar Fisch kann ein Schritt in die richtige Richtung sein - allemal besser als ein Schweinekotelett.

BRIGITTE.de: Das Kotelett immerhin bekomme ich in jedem Supermarkt. Für die Rezepte in Ihrem Kochbuch hingegen braucht man viele ungewöhnliche Zutaten... nicht sehr alltagstauglich.

Alicia Silverstone: Ich kannte viele dieser Zutaten selbst nicht, als ich Veganerin wurde, vor allem die asiatischen Zutaten wie Miso, salzige Paste aus vergorenen Bohnen, oder Umesu, fruchtigen japanischen Essig aus Ume-Pflaumen. Von manchen Zutaten hatte ich sogar noch nie vorher gehört. Aber als ich sie für mich entdeckt hatte, war es der Himmel!

BRIGITTE.de: Trotzdem gibt es genug Fleisch-Fans, die veganen Lebensmitteln gegenüber sehr skeptisch sind. Was würden Sie ihnen zum Beispiel bei einer veganen Grillparty servieren?

Alicia Silverstone: Wenn wir grillen, machen wir gebackene Bohnen und Kartoffelsalat, wir grillen Maiskolben, Zucchini und Gemüsezwiebeln, und wir legen Backkartoffeln direkt in die Glut. Und für die fleisch-essenden Freunde gibt's Veggie-Burger oder vegetarische Hot-Dogs mit Tofu-Würstchen. Die sind zwar nicht "superhero", aber garantiert viel gesünder als die übliche Fleisch-Milchprodukte-Zucker-Diät.

Die US-Schauspielerin Alicia Silverstone, 34, ernährt sich seit 1998 vegan. Ihr Buch "Meine Rezepte für eine bessere Welt: Bewusst genießen, schlank bleiben und die Erde retten" ist im Goldmann Arkana Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro. Es ist nicht nur ein Kochbuch - mit 120 veganen Rezepten - sondern enthält auch viele Informationen rund ums Thema vegane Ernährung.

Bekannt wurde Alicia Silverstone durch die Highschool-Komödie "Clueless". Sie lebt mit ihrem Mann, dem Musiker Christopher Jarecki, in Los Angeles.

Foto: Imago

Kommentare (7)

Kommentare (7)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    @Beintejes: So hat sie es nicht gemeint - Fleisch würde Sie niemals essen und sie setzt sich seit vielen Jahren engagiert für den Tierschutz ein. Unter "Superhero" versteht sie eine vollwertige vegane Ernährung, die regionale Lebensmittel bevorzugt. Und oben meinte sie lediglich, dass sie von diesen strengen Regeln auch mal abweicht, wenn es nicht anders geht, also auch mal Weißbrot isst, wenn es kein Vollkorn gibt.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    "Dann sage ich mir: Auch Superheldinnen brauchen mal einen freien Tag."

    Genau, einen Tag kann einem das Schwein, Kuh (und Fisch) einfach mal "Wurst" sein...

    Dämlich hoch zehn.

    Da bin ich doch lieber "verstaubt".



  • Anonymer User
    Anonymer User
    Vegan ist eine hauptsächlich ethisch begründete Lebens- und Ernährungsweise, die es ermöglicht, möglichst wenig Tierleid zu verursachen. In der Praxis sieht es so aus, dass der Veganer und die Veganerin sich rein pflanzlich ernähren und tierliche Produkte meiden.

    Die Produktion von vegetarischen, tierlichen Produkten, Eier, Milch, Wolle, Seide, Daunenfeder, ist in der heutigen üblichen Praxis mit erheblichem Tierleid verbunden.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich verstehe nicht, wieso Fisch besser sein soll als ein Schweinekotelett....
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Wie genau macht sie Veganismus lächerlich? Ich finde Veganer lächerlich, die ganz verkniffnen nur ihr eigenes kleines Weltbild sehen und als richtig erachten.

    Ich lebe auch vegan. Wenn Freunde kommen, gibt es vegane Snacks und Getränke. Ich würde aber nie jemanden aus meiner Wohnung werfen, der eine Vollmilchschokolade mitbringt.

    So, und nicht anders sieht es auch 'diese Frau' und das finde ich sympatisch.
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Alicia Silverstone: "Veganer sind Superhelden"

Wer will das nicht: "Bewusst genießen, schlank bleiben und die Erde retten". Hollywood-Star Alicia Silverstone lebt vegan - und hat ein veganes Kochbuch mit diesem Titel geschrieben. Ein Interview.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden