Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Die Lebensmittel-Lüge: Bei diesen Produkten wird getrickst!

Fotos: Verbraucherzentrale Hamburg

Kommentare (10)

Kommentare (10)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich meine, dass der Hersteller, der als erster "saubere" Lebensmittel (auch Bioprodukte sind nicht immer total Bio), ich meine damit Produkte, bei denen ich nicht erst misstrauisch die Riesenzutatenliste studieren muss, auf den Markt bringt, einen großen Zulauf = Wettbewerbs-/Vertauensvorsprung hätte. Es ist doch unfassbar, dass es z. B. selbst einem Labor nicht mehr möglich ist, die im Mehl, das zum Brote backen verwendet wird, enthaltenen Substanzen zu entschlüsseln.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Nachtrag: FolEpi mochte ich noch NIE!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ist das jetzt wirklich die Riesen-Überraschung? Echte Garnelen konnte ich schon vor dem Lebensmittel-(Sommerloch)-Skandal von Krebsfleisch unterscheiden. Und dass Meeresfrüchte-Salate dieses bevorzugt enthalten, war mir auch schon vorher bekannt (und das sieht man doch auch!).

    FolEpi mochte ich noch, der schmeckt - auch ohne das Wissen um Analog-Käse - künstlich und quietscht!

    Und das vorgestellte Pesto ist in guter Gesellschaft, denn kaum ein Pesto im Glas hält, was es verspricht.

    Man muss auch ein klein wenig die Bereitschaft mitbringen, sich für dumm verkaufen zu lassen.

    Aber ein gefundenes Fressen, wie mir scheint, im wahrsten Sinne des Wortes für den Moment.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ob Lesen können bzw. wollen das Problem ist? Wenn irgendwo "Brot" draufsteht, gehe ich doch davon aus, dass auch Brot drin ist... und nicht Gips, Bindemittel, E-Werte... Beim Einkaufen hat man doch nicht immer so viel Zeit, sich alles durchzulesen und dann auch noch zu verstehen, dass die Zutat evtl. nicht gesund sein könnte.



    Einerseits... Andererseits kann man natürlich bei foodwatch bzw. Brigitte nachlesen, welches die Schummelpackungen sind. Das erreicht nicht jeden. Die Masse der Verbraucher erreicht man höchstens noch über die Bild usw.



    Nein, der Produzent hat hier die Verantwortung! die Verbraucher werden schlicht beschissen!!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ob Lesen können bzw. wollen das Problem ist? Wenn irgendwo "Brot" draufsteht, gehe ich doch davon aus, dass auch Brot drin ist... und nicht Gips, Bindemittel, E-Werte... Beim Einkaufen hat man doch nicht immer so viel Zeit, sich alles durchzulesen und dann auch noch zu verstehen, dass die Zutat evtl. nicht gesund sein könnte.



    Einerseits... Andererseits kann man natürlich bei foodwatch bzw. Brigitte nachlesen, welches die Schummelpackungen sind. Das erreicht nicht jeden. Die Masse der Verbraucher erreicht man höchstens noch über die Bild usw.



    Nein, der Produzent hat hier die Verantwortung! die Verbraucher werden schlicht beschissen!!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Die Lebensmittel-Lüge: Bei diesen Produkten wird getrickst!

Erst Analog-Käse, dann Schinken-Imitat - und jetzt das: Die Verbraucherzentrale Hamburg hat eine Liste mit weiteren Schummel-Lebensmitteln veröffentlicht, vom Schokokeks bis zum Putensalat. Wir zeigen Ihnen, bei welchen Produkten mit Billig-Zutaten getrickst wird - damit Sie nicht in die Plagiat-Falle tappen!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden