Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Flacher Bauch? Mit diesen Tipps klappt's

Aufgebläht wie ein Luftballon? Muss doch nicht sein. Die zehn häufigsten Auslöser, und wie Sie das Ziel erreichen: ein flacher Bauch.

Es passt immer gerade überhaupt nicht: Für den Abend hat man ein Date geplant, will zum Sport oder sonstwo eine gute Figur machen. Doch der Bauch wölbt sich, dass kaum noch der Hosenknopf zugeht. Flacher Bauch? Schön wär's! Morgens ist dann meist alles wieder in Ordnung. Häufig ist es schlicht Luft, die sich über den Tag in den Verdauungswegen sammelt oder eben eine träge Verdauung. Da hilft nur eins: Vorbeugen, damit es gar nicht so weit kommt. Dann ist ein flacher Bauch kein unerreichbares Ziel mehr. 10 Gründe, warum der Bauch sich bläht.

Text: Susanne Gerlach, Anna Ort-Gottwald

Wer hier schreibt:

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo,



    Nette Tipps hier. Ich habe es aber mit einer anderen Methode versucht und es ging damit richtig gut.

    Viele gute Tipps zum abnehmen.



    http://flacher-bauch.net/



    Es funktioniert wirklich!



    Gruß

    Anna
  • Anonymer User
    Anonymer User
    ...newsletter einfach canceln und die Zeit nutzen zum leben...
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Warum bringen Sie diesen Beitrag schon wieder im Newsletter?? Es kommt immer öfter vor, dass Sie die Themen wiederholen, das sehe ich am Datum der Kommentare. Der Newsletter wird immer langweiliger und es hat den Anschein, dass er einfach so zusammengeschustert wird, damit montags wieder was fertig ist, schade...
  • Anonymer User
    Anonymer User
    zu 5. Ich finde es nicht gerechtfertigt, dass Sie den Fruchtdicksaft besser bewerten als Marmelade. Industrielle konventionelle Marmelade enthält neben raffiniertem Haushaltszucker meistens noch Glucosesirup (Traubenzucker) für die bessere Konsistenz. Haushaltszucker besteht aus Fruchtzucker und Traubenzucker. Fruchtdicksaft enthält ebenso Frucht- und Traubenzucker. Fruchtzucker kann begrenzt in der Leber gespeichert werden, ein Teil geht aber auch in tiefere Darmabschnitte und verursacht echte Blähungen und Bauchweh. Viele sind auch inzwischen empfindlich, was die Fruchtzuckerverdauung betrifft, da er in vielen Produkten als Zuckeraustauschstoff enthalten ist. Da man Marmelade auch nicht gerade in großen Mengen auf einmal isst, halte ich den Kommentar für wenig hilfreich.
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Flacher Bauch? Mit diesen Tipps klappt's

Aufgebläht wie ein Luftballon? Muss doch nicht sein. Die zehn häufigsten Auslöser, und wie Sie das Ziel erreichen: ein flacher Bauch.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden