Welches Wasser soll ich trinken?

Wasser gibt es aus der Leitung, aus der Flasche oder als cooles Trendgetränk mit Zusätzen. Welches Wasser ist zum Trinken am besten geeignet? Die wichtigsten Fakten.

Text: Monika Herbst

Wer hier schreibt:

Monika Herbst

Kommentare (6)

Kommentare (6)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    jeder der meint leitungswasser wäre gut geprüft würde durch eine plausible begründung auch noch an den weihnachtsmann glauben....seltsam das nur 80 von 300 pestizide getestet werden....
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Einen deutlichen und offensichtlichen Vorteil gegenüber den handelsüblichen Mineralwassern, egal ob mit oder ohne Kohlensäure, hat unser Leitungswasser. Es gilt nicht nur durch ständige, umfangreiche Qualitätskontrollen als äußerst sicher und frei von Keimen und Schadstoffen, sondern ist auch um einiges preisgünstiger als so manches Flaschenwasser, was mitunter über einen Euro pro Flasche kosten kann.



    Diese Qualitätskontrollen garantieren dem Verbraucher gesundes Trinkwasser bis zum Hausanschluss. Einzig diese können für die Wasserqualität ein Problem sein. Verdreckte und alte Hausleitungen geben Keime oder auch Schadstoffe an das Wasser ab und verunreinigen es. Wasserfilter können bis zu einem gewissen Grad Abhilfe verschaffen, jedoch vergessen viele Verbraucher, dass sich ebenso in Filtern Keime und Bakterien ansammeln...



    Gesehen auf http://diegabelmagazin.de/welches-wasser-ist-das-gesundeste/
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo Frau Aubeck!



    Leider können wir Ihnen da keine Auskunft geben - angesichts Ihrer Nierenprobleme kann niemand außer Ihren Ärzten beurteilen, welche Flüssigkeitsmengen Sie vertragen.



    Gruß



    das BRIGITTE Community-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebes Brigitte-Team,



    können Sie mir schreiben, wieviel Wasser und andere Flüssigkeiten ich pro Tag trinken darf. Verschiedene Ärzte konnten mir darauf keine sichere Antwort geben.

    Ich trinke seit Jahren mindetens 6 Liter Flüssigkeit pro Tag - Elisabethen Quelle medium (3-4 Liter), inzwischen nur noch 1/2 Liter schwarzen Tee, 1/2 Liter Kaffee und 1-2 Liter Grünen- oder Kamillentee und 1/2 Liter helles Hefeweizen.



    Seit etwa 5-6 Jahren weiss ich, dass ich nur noch die rechte Niere vollständig und gesund habe. Die linke Niere beträgt nur noch etwa 4 %. Warum das so ist, konnten mir mehrere Nephrologen nicht sagen - trotz intensivster Untersuchungen.



    Über eine Nachricht von Ihnen würde ich mich sehr freuen. Ich bin seit mehr als 40 Jahren Ihre beständige Leserin. Kochen habe ich als junge Frau mit Ihren Kochkarten gelernt.



    Liebe Grüsse Renate Aubeck
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe "Wasserklarheit",



    vielen Dank für Ihren Kommentar. Leider haben Sie vergessen zu erwähnen, dass Sie für einen Hersteller von Wasserfiltern tätig sind. Da diese Information für die anderen Leser und Leserinnen sicherlich zur Einschätzung Ihres Kommentars nicht ganz unbedeutend ist, ergänzen wir das gerne.



    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr BRIGITTE.de-Team



Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Welches Wasser soll ich trinken?

Wasser gibt es aus der Leitung, aus der Flasche oder als cooles Trendgetränk mit Zusätzen. Welches Wasser ist zum Trinken am besten geeignet? Die wichtigsten Fakten.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden