Fitness-Bloggerin deckt auf: Darum sind "gesunde" Snacks oft eine Lüge

Fitness-Bloggerin Lucy Mountain möchte uns endlich zum Umdenken bringen - und vergleicht gesunde mit vermeintlich ungesunden Lebensmitteln. Das Ergebnis ist eindeutig:

Fitness-Bloggerin Lucy Mountain vergleicht die Kalorienanzahl von vermeintlich gesunden und ungesunden Lebensmitteln. Und die Ergebnisse sind wirklich überraschend: Oft haben die "gesunden" Snacks genauso viele oder sogar mehr Kalorien als die "ungesunden" Snacks.


Lucy macht deutlich, dass wir auch während einer Diät essen können, was wir wollen und trotzdem unser gewünschtes Fitnesslevel erreichen können – solange wir die Leckereien in Maßen genießen.


"Obwohl der Unterschied im Kalorienwert minimal ist, würde man doch erwarten, dass die Gemüse-Chips deutlich weniger haben, oder? Das ist wieder eine kleine Erinnerung, dass es oft keinen großen Unterschied gibt zwischen dem Produkt, das als gesunde Alternative angeboten wird, und dem eigentlichen Produkt. Also iss einfach das, was du essen möchtest."


"Diejenigen, die dunkle Schokolade lieben, macht nur weiter so. Aber diejenigen, die eigentlich Vollmilch bevorzugen und sich zwingen dunkle Schokolade zu essen, weil sie gehört haben, sie sei gesünder, sollten einfach die Vollmilchschokolade essen und sie genießen. Wenn es darum geht, Gewicht durch Kalorien zählen zu verlieren, ist das sogar sinnvoller und es steigert dein Glücks-Level um 938% (nicht belegte Statistik)."


"Manche trinken Smoothies als Snack, andere ersetzen damit eine Mahlzeit - beides ist okay. Aber wenn du abnehmen willst, könnte es einen großen Unterschied machen, wenn du darauf achtest, was du in deine Smoothies packst."

Natürlich kann man Nahrungsmittel nicht allein auf ihre Kalorienzahl reduzieren, denn letztendlich ist der Nährwert entscheidend. Doch Lucy geht es vor allem darum, dass nicht alle Produkte, bei denen zuckerfrei, bio, vegan oder gesund draufsteht, auch gleich besser sind.

"Ich möchte Menschen dazu bringen, einzelne Produkte nicht als gut oder böse zu betrachten, sondern insgesamt auf ihr Essverhalten zu achten."

Und dann ist es auch egal, ob du Kalorien zählst oder nicht. Jeder soll für sich seine Methode finden. 


Schu

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Kalorienvergleich: So ungesund sind gesunde Snacks wirklich
Fitness-Bloggerin deckt auf: Darum sind "gesunde" Snacks oft eine Lüge

Fitness-Bloggerin Lucy Mountain möchte uns endlich zum Umdenken bringen - und vergleicht gesunde mit vermeintlich ungesunden Lebensmitteln. Das Ergebnis ist eindeutig:

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden