Fitness, Fokus und Balance zum Trinken

Das neue Trendgetränk "Inju" von "Bionade"-Gründer Peter Kowalsky soll fit machen und die Konzentration steigern - für einen stolzen Preis. Wir haben es probiert.

Was ist "Inju"?

"Inju" (gesprochen: "in you") ist eine Art natürlicher Energy-Shot. Seine Erfinder, ""-Gründer Peter Kowalsky und Fußball-Jugend-Nationalspieler Manuel Kirsch, nennen es "Natural Cell Tonic". Der "Personal Trainer aus dem Regenwald" soll uns dabei helfen, das "Potenzial, das in uns steckt, freizusetzen" - damit wir uns gesund, aufmerksam und leistungsfähig fühlen.

Welche Sorten gibt es?

"Inju" gibt es in drei Variationen:

Sport - soll die Zellen vor oxidativem Stress schützen und das Immnsystem unterstützen. Man kann den Shot auf einmal trinken oder ihn auf eine Zeitspanne verteilen.

- soll munter machen, für innere Ruhe sorgen und zur geistigen Frische beitragen. Man kann es je nach Bedarf trinken.

Balance - soll den gesamten Organismus stärken und das Immunsysten unterstützen. Am besten geht das den Herstellern zufolge, wenn man es täglich einnimmt.

Was steckt drin?

Viel Vitamin C aus der Acerolakirsche. Die Sorten "Focus" und "Sport" enthalten außerdem noch Pantothensäure (wasserlösliches Vitamin B5). Allerdings steckt auch viel Fruchtsaftkonzentrat und Zucker in den kleinen Flaschen. Die Drinks enthalten Propolis, ein Bienenharz - sind also nicht vegan. Es stammt aus dem Regenwald. Ein spezielles Verfahren aus der Schweiz soll die Wirkstoffe wasserlöslich machen, damit unsere Zellen sie direkt verarbeiten können.

Wie schmeckt es?

Gut, dass man "Inju" nicht vorrangig wegen seines Geschmacks trinken soll - denn so richtig lecker ist es nicht. Nach ein paar Sekunden hat man einen starken Eisengeschmack im Mund, der sich hartnäckig hält. Bei der Sorte "Sport" ist es zum Glück nicht ganz so schlimm.

Funktioniert es?

Die Probepackung reichte nicht aus, um das Produkt über einen längeren Zeitraum zu testen - aber eine Portion "Focus" kurz vor dem Mittagstief kam uns ganz gelegen. Die Konzentrationskurve stieg danach gefühlt tatsächlich etwas an. Das kann allerdings auch ein Placebo-Effekt und kein echtes Energie-Wunder gewesen sein. Die "Probanden", die die Produkte über einen längeren Zeitraum getestet und auf der "Inju"-Website davon berichtet haben, waren natürlich fast durchweg begeistert.

Wie viel kostet "Inju"?

"Inju": Fitness, Fokus und Balance zum Trinken

Einiges: Das Willkommenspaket ist mit 41 Euro das günstigste und enthält zwei Fläschchen "Focus" (100 ml) und dreimal "Sport" (à 30 ml). Eine 500 ml Flasche "Balance" kostet dann schon 69 Euro. Das geht ganz schön ins Geld, wenn man die empfohlenen 20 ml täglich trinkt.

Fazit: Wer sich gerne selbst optimiert und genug Kleingeld übrig hat, für den ist "Inju" sicher ein Experiment wert. Wir begnügen uns aber doch lieber mit günstigeren Varianten wie Ingwerwasser oder Apfelschorle.

Text: Jojo Schlattner

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Fitness, Fokus und Balance zum Trinken

    Das neue Trendgetränk "Inju" von "Bionade"-Gründer Peter Kowalsky soll fit machen und die Konzentration steigern - für einen stolzen Preis. Wir haben es probiert.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden