Mit dieser einfachen Atemtechnik bekommt ihr einen flachen Bauch

Flacher Bauch

Vergesst Crunches, Sit-ups, Planks und Co.! Jetzt könnt ihr eure Bauchmuskeln mithilfe einer einfachen Atemtechnik namens "Bauch-Vakuum" trainieren.

Bauch-Vakuum: Was ist das?

Die Atemübung "Bauch-Vakuum" ist eigentlich nicht neu – Yoga- und Pilates-Anhängern dürfte sie zumindest ein Begriff sein, da sie bei diesen Trainingsformen eine Rolle bei der Durchführung der Übungen spielt. Im Grunde geht es beim sogenannten Stomach-Vacuuming darum, die tiefliegenden Bauchmuskeln anzuspannen, damit die Körpermitte trainiert und der Bauch gestrafft wird.

Wie funktioniert die Atemtechnik?

Die Atemtechnik kann im Stehen, Sitzen oder im Vierfüßlerstand angewendet werden. Dabei müsst ihr einfach euren Bauch einziehen und die Bauchmuskeln so fest anspannen, als würdet ihr einen Punch erwarten. Der eingezogene Bauch aktiviert die Muskeln und trainiert neben den Bauchmuskeln auch die Rückenmuskulatur. Im Idealfall schafft ihr übrigens fünf Sätze je 60 Sekunden. Diese Frau schafft es vermutlich länger ...

У меня здесь каждое утро как "отче-наш" : проснулась - в ванну( умыться все дела) - вакуум- 2 минуты планки, стакан воды и вперёд на завтрак👌🏻 У меня от ношения ребёнка (не в эрго, а свободно) начинает выпирать живот😢(из-за того, что прогибаю поясницу. Органы смещаются) Так что возвращаю их назад:))) 😁Хоть я и миллион раз писала как делать, всё равно спрашивают🙈 🙌🏻Встать ровно, ноги на ширине плеч, колени слегка присогнуть, руки на бедра. Вдохнуть носом и сильно через рот выдохнуть ВЕСЬ воздух до конца. Втянуть живот (как бы поджать к пояснице). И задержать так на некоторое (максимальное для Вас) время. Следующий уровень - "выталкивание" пресса и следующий - наули ☺️ Как делать их лично мне описать сложно:) нужно, наверное, чувствовать своё тело😉 Ещё о вакууме 👉🏻#стужук_вакуум #вакуум #вакуумживота #наули #бодифлекс #плоскийживотик #vacuum 👙Купальник - @miss_tic_swimwear 👌🏻

A post shared by Сонечка 💁🏻 (@sofia_stuzhuk) on


Die Atemtechnik "Bauch-Vakuum" klingt zu schön, um wahr zu sein. Um einen wirklichen Waschbrettbauch zu bekommen, solltet ihr jedoch weitere Bauchmuskel-Übungen und die richtige Ernährung in euren Alltag integrieren. Konkret heißt das: Verzichtet auf Fast Food, Chips und Süßigkeiten und bevorzugt gesunde Kost. Und macht mindestens einmal pro Woche Ausdauersport, den ihr mit Kraftübungen kombiniert. Außerdem empfehlen wir euch, Übungen aus dem Core-Yoga in euren Alltag zu integrieren. Erst dann steht eurem perfekten, flachen Bauch nichts mehr im Wege!

Videoempfehlung:

jg

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Flacher Bauch
Mit dieser einfachen Atemtechnik bekommt ihr einen flachen Bauch

Vergesst Crunches, Sit-ups, Planks und Co.! Jetzt könnt ihr eure Bauchmuskeln mithilfe einer einfachen Atemtechnik namens "Bauch-Vakuum" trainieren.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden