Jogging-Tipps: So läuft alles bestens

Sie wollen auch joggen? Wir haben die fünf wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst.

Laufschuhe in einem Profi-Laden kaufen

Gute Schuhe sind zwar teurer, aber Füße, Beine und Gelenke werden es Ihnen danken. Außerdem wäre es doch schade, wenn Sie nur aufgrund unbequemer Schuhe vorzeitig aufgeben, oder?

Langsam laufen

Das ist schwieriger als Sie denken, denn es fühlt sich unnatürlich an. Schließlich läuft man, um schnell zu sein. Das sollten Sie aber in der Anfangsphase vermeiden. Wenn Sie erst einmal die Lauf-Basics drauf haben, können Sie ja immer noch auf die Tube drücken.

Pulsmesser benutzen

Ist nicht zwangsläufig nötig, aber eine echte Erleichterung. Es ist einfacher, sich in seinem Eifer wieder etwas zurückzunehmen, wenn man vor Augen hat, dass man im roten Bereich ist. Sie vermeiden dadurch Überanstrengung und fühlen sich auch hinterher gut.

Ausreichend schlafen

Wenn Sie vorhaben, morgens zu laufen, sollten Sie am Abend rechtzeitig ins Bett gehen. An Ihrem Arbeitsplatz mag es nicht auffallen, wenn Sie schlaftrunken in Ihren Bürostuhl fallen - beim Lauftraining rächt sich jede fehlende Stunde bitterlich.

Durchhalten!

Klingt banal, ist aber nicht zu unterschätzen. In der Anfangsphase macht Laufen nicht unbedingt Spaß. Aber bereits nach ein paar Minuten Training verfliegt die erste Anstrengung, und Sie laufen fast automatisch. Also: Zähne zusammenbeißen und durch!

Welche Tipps haben Sie?

Schreiben Sie einen Kommentar!

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Jogging-Tipps: So läuft alles bestens

    Sie wollen auch joggen? Wir haben die fünf wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden