Fit in 15 Minuten - mit diesen fünf Übungen

nw

Weitere Themen

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Susa,



    das Gute an diesen Übungen ist, dass sie alle großen Muskelgruppen fordern, statt nur einen Muskel gezielt zu trainieren. Zwar sind vor allem die Beine in Bewegung, doch die Rumpfmuskulatur muss ebenfalls arbeiten, um den Körper stabil zu halten. Auch die Arme haben bei den Stützübungen gut zu tun. Probieren Sie die Übungen einfach mal aus und Sie werden merken, dass ihr gesamter Körper im Einsatz ist.



    Viel Spaß dabei und herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Könnt Ihr bitte noch ergänzen, für welchen Zweck diese Übungen jeweils sind bzw. welche Muskelgruppen, oder Körperpartien damit trainiert werden? Danke!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Coole Models, sehr angenehm keine hungerhaken betrachten zu müssen, danke!

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Fit in 15 Minuten - mit diesen fünf Übungen

Der Strand ist nicht nur zum Faulenzen da - er eignet sich auch bestens für ein schnelles Workout: Mit dem weichen Sand als Untergrund müssen Ihre Muskeln mehr arbeiten, um den Körper stabil zu halten. Fünf effektive Übungen, nicht nur für den Sommer.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden