Darf ich trotz Erkältung Sport treiben?

Schon wieder eine Erkältung. Darf ich jetzt noch Sport treiben? Wann Sie eine Pause einlegen sollten - und wann Bewegung sogar hilft.

Kann ich trotz Kopfschmerzen laufen gehen?

Das kann sich lohnen: Gleichmäßige Bewegungen bauen Verspannungen ab, die frische Luft flutet das Gehirn mit Sauerstoff - und häufig lindert das den Schmerz. Auch Spazierengehen, Radfahren oder Schwimmen können gegen Spannungskopfschmerzen helfen. Bei Migräne jedoch sehnt sich der Körper nach Ruhe. Während einer Attacke ist an Sport nicht mal zu denken. "Langfristig hilft Ausdauertraining jedoch auch Menschen mit Migräne. Viele meiner Patienten berichten, dass sich Häufigkeit und Intensität der Anfälle halbierten", sagt Dr. Astrid Gendolla, Leiterin der Kopfschmerzambulanz der Uni-Klinik . Das Training aktiviert körpereigene Schmerzstiller und festigt die Balance des Nervensystems. Abrupte Bewegungen wie beim Volleyball, Tennis oder Badminton können einer neuen Attacke dagegen den Weg bahnen.

Darf ich mit einer Erkältung zum Schwimmen gehen?

Kommt darauf an, wie heftig der Infekt ist. Bei leichtem Schnupfen spricht nichts gegen Sport in Form von sanftem Ausdauertraining: Wer die Anstrengung dosiert und darauf achtet, nicht auszukühlen, aktiviert seine Selbstheilungskräfte sogar. Tabu ist Sport immer, wenn die Beschwerden über eine leichte mit verschnupfter Nase hinausgehen, etwa bei Fieber oder geschwollenen Lymphknoten. Auch wer Antibiotika nimmt, ob gegen Atemwegs- oder andere Krankheiten, sollte unbedingt pausieren, sonst droht ein langwieriger Infekt.

Ist es ratsam, mit Rückenschmerzen Fahrrad zu fahren?

Bei vielen Kreuzproblemen kann Bewegung helfen. "Die Rückenmuskulatur wird besser durchblutet, und das baut Verspannungen ab", sagt Sportwissenschaftler Prof. Dr. von der Deutschen Sporthochschule Köln. Solange keine neurologischen Ausfälle wie z. B. Taubheit in den Beinen auftreten, sollten sich akut Rückengeplagte nach maximal drei bis vier Tagen Schonung wieder bewegen. Ob Radfahren, Aerobic, Tischtennis oder Schwimmen, macht dabei für die Wirbelsäule keinen großen Unterschied.

Wichtig ist, die Intensität langsam zu steigern und ruckartige Bewegungen anfangs zu vermeiden. Man sollte aber auch nicht übertrieben vorsichtig sein. "Der Rücken sagt uns schon, was ihm guttut", so Froböse. "Nimmt der Schmerz innerhalb von 24 Stunden nach dem Sport zu, war die Belastung zu hoch. Dann die Intensität lieber drosseln."

Darf ich auch mit Muskelkater ein Tennismatch antreten?

Das ist keine gute Idee. Wenn schmerzende Muskeln die Bewegungskoordination verschlechtern, sind Ballsportarten ebenso tabu wie Skifahren oder Turnen. Ungeschickte Bewegungen könnten sonst zu Gelenkverletzungen oder Muskelfaserrissen führen. Maßvoller Ausdauersport ist dagegen okay, wenn das Katern der Muskeln im Rahmen bleibt. Dann wirkt Bewegung sogar lindernd, weil sie den Muskel besser durchblutet: So werden genau die Stoffwechselprodukte abtransportiert, die den Katerschmerz verursacht haben.

Hilft Yoga gegen Regelschmerzen?

Gerade wenn der Bauch ziept und schmerzt, beruhigen und entkrampfen gezielte Dehnübungen. Besonders angenehm sind Asanas, bei denen die Übende eine Grätsche einnimmt. "Winkelhaltungen entspannen die Organe des kleinen Beckens und nehmen den Zug von den Bändern der Gebärmutter", erklärt die Berliner Yogalehrerin und Autorin Anna Trökes. Auch Vorwärtsbeugen, die sanft die Bauchorgane massieren, tun gut.

Reine Umkehrhaltungen wie der Kopfstand sind dagegen ungünstig. Yoga hilft nicht nur gegen den akuten Schmerz, sondern kann Regelbeschwerden und PMS auch vorbeugen: Man ist ausgeglichener, das Auf und Ab der Hormone macht sich weniger bemerkbar. Im Prinzip gilt das für jeden anderen Sport, der regelmäßig ausgeübt wird. Anstrengendes Jogging oder Badminton während der Tage sind jedoch Geschmackssache: Bei manchen Frauen verstärken sich dadurch Krampfneigung und Blutung, für andere kann intensives Training wie eine Schmerztablette wirken.

Text: Bernhard Hobelsberger Ein Artikel aus BRIGITTE

Weitere Themen

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Die gute Brigitte... da sucht man im Netz nach "bei Erkältung Sport treiben" und dann kommen direkt als Ergebnis die Brigitte auch noch mit der richtigen Überschricht. Wenn man den Artikel dann ließt hat es nur sehr wenig mit einer GANZ NORMALEN ERKÄLTUNG zu tun. Sogar Yoga gegen Regelschmerzen tauchen ein wenig weiter im Text auf. Mensch Leute. Bleibt beim Thema!

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Darf ich trotz Erkältung Sport treiben?

Schon wieder eine Erkältung. Darf ich jetzt noch Sport treiben? Wann Sie eine Pause einlegen sollten - und wann Bewegung sogar hilft.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden