Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Der Mondgruß - Yoga für den Abend

Ein Artikel aus BRIGITTE Balance Heft 4/2012 Fotos: Jan Rickers Produktion und Styling: Joana Claro Text: Michaela Rose Haare/Make-up: Armin Vogl/Close Up Yoga-Kleidung: Kamah Unsere Expertin Katharina Middendorf hat Nivata-Yoga und den Nivata-Mondgruß zusammen mit ihrem Mann Julian Middendorf vor vier Jahren im Himalaja entwickelt - 3500 Meter über den Dächern der Welt. Mittlerweile unterrichten die beiden Yogalehrer vor allem in Berlin, bilden Yogalehrer aus und geben u. a. Mondgruß-Workshops. Mehr Infos unter www.nivata.de.

Wer hier schreibt:

Michaela Rose

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Dein Adblocker ist aktiv!

    Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
    Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
    Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

    Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

    Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

    Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

    Es ist ganz einfach - und:
    So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
    Vielen Dank!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Der Mondgruß - Yoga für den Abend

    Wer den Tag mit dem Sonnengruß beginnt, könnte ihn abends genauso angenehm mit dem Mondgruß ausklingen lassen. Leider kennen viele Yogis den Mondgruß nicht. Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung für den Nivata-Mondgruß - für innere Stille nach einem anstrengenden Tag.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden