Hausmittel
Erkältung - und trotzdem bei Stimme bleiben

Oft macht bei einer Erkältung die Stimme schlapp. Mit diesen Strategien haben Sie garantiert bald wieder ein Wörtchen mitzureden.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

"Wie bleibe ich trotz einer Erkältung bei Stimme?"

Foto: AdamGregor/istockphoto.com

Sprechen Sie so wenig wie möglich und versuchen Sie, sich nicht ständig zu räuspern. Auch Flüstern belastet die Stimmbänder! Hilfreich dagegen: viel trinken, die Räume oft gut durchlüften und spazieren gehen.

Hausmittel für die Stimme

Alles, was die Stimmbänder befeuchtet, tut gut: Salbei- und Ingwertee, Thymian- und Eukalyptus-Bonbons. Inhalationen mit Sole, Salbeiextrakt, Kamillenblüten. Gurgeln mit Teebaumöl (5 bis 10 Tropfen Öl in warmes Wasser geben, kräftig gurgeln und wieder ausspucken).

Schüssler-Salze für die Stimme

Ferrum phosphoricum (Nr. 3) soll bei beginnender Erkältungsheiserkeit helfen - jede halbe Stunde eine Tablette im Mund zergehen lassen, bis die Beschwerden besser werden. Anschließend dreimal eine Tablette täglich nehmen.

  • Ein Artikel aus BRIGITTE Heft 23/2012
    Text: Natalie Rösner
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen