Gesund durch Herbst und Winter
Immunsystem stärken: 7 Irrtümer

  •  
  •  

Mein Immunsystem ist stark, ich muss mich nicht impfen lassen.

Es stimmt: Viele Krankheiten entwickeln sich bei den meisten von uns nicht lebensbedrohlich. Eine Grippe ist zwar nicht angenehm, aber wer ein intaktes Immunsystem hat, wird sie in den allermeisten Fällen unbeschadet überstehen. Auch Keuchhusten oder Röteln verlaufen bei einem Erwachsenen insgesamt ziemlich harmlos.

Manche Menschen aber sind für bestimmte Krankheiten oder ihre Komplikationen besonders anfällig. Bei der saisonalen Grippe betrifft das ältere Leute oder chronisch Kranke. Keuchhusten kann vor allem sehr kleinen Kindern gefährlich werden, die noch nicht dagegen geimpft werden können, und eine Rötelninfektion gefährdet zwar nicht die Schwangere selbst, aber ihr ungeborenes Kind.

Wir sind eben nicht nur Ziel von Viren und anderen Krankheitserregern, sondern immer auch deren Überträger. Die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts, die STIKO, empfiehlt manche Impfungen deshalb nicht nur für bestimmte Risikogruppen, sondern auch für Menschen, die in engem Kontakt zu diesen Risikogruppen arbeiten oder leben. Es schützt eben auch einen Säugling vor Keuchhusten, wenn die Menschen in seinem Umfeld geimpft sind.

Seite:

  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  • Text: Antje Kunstmann
    Foto: Michael A. Keller/Corbis
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen