Gesund durch Herbst und Winter
Immunsystem stärken: 7 Irrtümer

  •  
  •  

Mein Immunsystem ist stark, ich habe nie Fieber.

Wenn unsere Körpertemperatur steigt, ist das erst einmal eine sinnvolle Maßnahme des Immunsystems: Es versucht Viren und andere Krankheitserreger zu bekämpfen. Stoffwechselvorgänge werden beschleunigt und die Produktion von weißen Blutkörperchen angekurbelt.

Manche Experten meinen deshalb, wer trotz Infekten nie Fieber entwickelt, leide an einer Abwehrschwäche. Und auch das Krebs-Risiko sinkt nachweislich, wenn wir öfter mal fiebern.

Dabei hat natürlich alles seine Grenzen: Hohes Fieber schwächt unseren Körper und kann sogar lebensgefährlich sein. Auch wenn man nicht gleich jeden Ausschlag des Fieberthermometers mit Medikamenten bekämpfen muss, sollte man also wachsam sein. Immerhin ist Fieber ein eindeutiges Zeichen dafür, dass wir krank sind. Am besten, man unterstützt den Körper dann bei der Infektabwehr, indem man viel trinkt und sich schont.

Seite:

  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  • Text: Antje Kunstmann
    Foto: Michael A. Keller/Corbis
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen