Qualmstopp
BRIGITTE-Nichtraucher-Programm: Wir schaffen das!

Mehr Genuss, mehr Energie, besseres Aussehen und ein gesünderes Leben: Mit dem BRIGITTE-Nichtraucher-Programm erlebt ihr sofort, wofür sich das Aufhören lohnt.

Foto: Kenishirotie/shutterstock

1. Tag: Loslassen!

Heute nehmt ihr Abschied. Euer Entschluss steht fest: Rauchen war gestern. Es gibt so viele Gründe dafür. Die für euch wichtigsten schreibt ihr auf - und auch, was ihr durchs Nichtrauchen gewinnt: Gesundheit, Freiheit, ein neues Körpergefühl.

Ihr verabschiedet euch heute auch von einer lieb gewordenen Illusion: Rauchen macht glücklich. Stimmt nicht. Das Glücksgefühl aus dem Glimmstängel trügt: Nikotin löst zwar die Ausschüttung von Botenstoffen aus, die Wohlbefinden signalisieren. Doch das klappt nur am Anfang einer Raucherlaufbahn. Bald entwickelt sich eine Abhängigkeit: Jedem Dopaminschub folgt der Entzug. Und die nächste Zigarette bringt dann nur noch das Glückslevel, auf dem sich Nichtraucher ganz von selbst befinden, da sie die Leere zwischen zwei Zigaretten gar nicht kennen.

Diesen Teufelskreis durchbrecht ihr heute. Macht daraus ein feierliches Ereignis, an das ihr euch später erinnern könnt. Das hilft beim Durchhalten. Bestimmt vorab den optimalen Zeitpunkt, um die absolut Letzte aus der Schachtel zu ziehen und anzuzünden. Danach zerbröselt ihr eure restlichen Zigaretten, verbrennt die Tabakreste in einer Metallschale oder im Feuerkorb im Garten. Wenn euch danach ist, schreibt euren Zigaretten einen Abschiedsbrief. Und stellt an einer gut sichtbaren Stelle ein Glas auf, in das ab sofort das gesparte Zigarettengeld wandert.

Nichtrauchen fühlt sich gut an! Schon heute werdet ihr in den Genuss erster kleiner Erfolgserlebnisse kommen: Blutdruck, Puls und Körpertemperatur normalisieren sich. Hände und Füße sind besser durchblutet. Schon acht Stunden nach der letzten Zigarette ist das Kohlenmonoxid aus dem Blut verschwunden: Es wird mehr Sauerstoff transportiert - und damit neue Energie.

2. Tag: Reinigen

Fällt euch das Aufstehen heute besonders schwer? Dann startet den Tag mit einem Powerdrink zum Frühstück. Und tröstet euch mit dem Gedanken, dass nun ein intensiver Reinigungsprozess in eurem Körper beginnt, der sich bald auch positiv bemerkbar machen wird, denn: Nichtrauchen macht schön! Haut, Haare und Zähne sehen ohne den Dauerstress durch Tabakrauch viel besser aus. Die Regeneration eurer Haut könnt ihr mit einem Peeling mit Jojobawachskügelchen (z. B. von Annemarie Börlind) unterstützen. Es entfernt abgestorbene Zellen und verleiht einen rosigen Teint.

Auch eure Gesundheit profitiert schon heute vom Entzug: Der Nikotinpegel in eurem Blut ist heute nur noch ein Viertel so hoch wie gestern, euer Herzinfarktrisiko ist bereits gesunken. Wahrscheinlich hustet ihr, weil eure Lunge sich zu regenerieren beginnt. Unterstützet die Entgiftung, indem ihr so oft wie möglich an die frische Luft geht und viel trinkt. Besonders gut reinigt warmes, zehn Minuten abgekochtes Wasser. Die Entgiftungsleistung der Leber kurbelt Koriander an, den Bronchien hilft Tee aus Anisfrüchten. Ein spezieller Schaber (Apotheken, Drogerien) entfernt Zungenbeläge und sorgt für besseren Atem.

Frühstücks-Shake (2 Gläser)
250 g frische Saisonfrüchte (z. B. Himbeeren), 1/4 l Milch oder Sojamilch, 2-3 EL Schmelzflocken, 1-2 TL Honig, einige Spritzer Limettensaft. Früchte mit Milch, Schmelzflocken und Honig im Mixer pürieren. Mit Limettensaft abschmecken. Pro Glas ca. 140 kcal

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 7
  • Text: Monika Murphy-Witt
    Foto:Wiarda /Fotolia
    Ein Artikel aus der BRIGITTE

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Meistgesehen
Videos zum Thema