Gesundheitspolitik
Die Praxisgebühr ist abgeschafft – was machen wir mit dem Geld?

Endlich eine gute Nachricht aus der Politik: Die Praxisgebühr ist abgeschafft – und wir haben im kommenden Jahr unerwartet Geld zur Verfügung. Was machen wir mit den zehn Euro? Am besten uns und anderen Gutes tun. Die Vorschläge aus der Redaktion.

  • 1 Kommentar
  •  
  •  
  • Ein Krimi für dunkle Abende
    Was ich mit den 10 Euro mache, die ich künftig an Praxisgebühr spare? Ganz klar: Ich hole mir 384 Seiten neue Krimi-Unterhaltung ins Haus! Dass deutsch-skandinavische Koproduktionen besonders bei Krimis vielversprechend sind, wissen wir nicht erst seit dem TV-Film Die Brücke – Transit in den Tod. Auch der Debüt-Krimi Später Frost des deutsch-schwedischen Autoren-Duos Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson verspricht spannende Krimi-Unterhaltung für lange Herbst- und Winterabende. Die nächsten 10 Euro Ex-Praxisgebühr werden dann bestimmt in den zweiten Fall des Ermittler-Duos investiert.
    Von Insa Winter
  • Gesunde Schokolade für mich
    Ich werde mir zwei Tafeln wirklich guter Bitterschokolade kaufen. Dunkle Schokolade enthält weniger Zucker und durch den höheren Kakaoanteil mehr gesunde sekundäre Pflanzenstoffe. Sie mögen keine Bitterschokolade? Probieren Sie mal ein richtig hochwertiges Produkt, z.B. von "Original Beans". Die Schokolade schmeckt sagenhaft und wird zudem fair und nachhaltig produziert.
    Von Monika Herbst
  • Tuch Nummer 54
    Bei Tüchern halten es Frauen ähnlich wie bei Schuhen – man kann davon nicht genug haben. Daher ist es auch okay, nach dem 53. Tuch noch das 54. zu kaufen (zum Beispiel dieses hier). Und die Gesundheit fördert es außerordentlich: 1. Frauen sind glücklich 2. Mollig warm um den Hals, wird bestimmt keine krank.
    Von Bianka Echtermeyer
  • Entspannung für die gestresste Freundin
    Meine gestresste Freundin kann künftig auswählen, ob sie z.B. 14 Minuten lang Atemübungen machen möchte, 19 Minuten Rücken-Yoga, 37 Minuten Moonlight-Yoga oder das 79 minütige Intensivprogramm. Denn mit dem gesparten Geld aus den nächsten beiden Quartalen gibt es für sie die neue BRIGITTE DVD Anti-Stress Yoga. Definitiv besser als das abendliche Fernsehprogramm!
    Von Monika Herbst
  • Den Fatboy für mich
    Hustend und schniefend wickle ich mir jeden Morgen einen dicken Schal um den Hals, hülle mich in fünf Schichten aus Unterhemd, T-Shirts und Pulli und friere trotzdem. Deshalb werde ich die Praxisgebühr der nächsten vier Quartale sparen und mir ein Fatboy-Kissen kaufen (z.B. über www.amazon.de). Diese Wärmflasche ist nicht nur die größte, die ich finden konnte, sie sieht auch gut aus und ist ganz weich. Ist sie erst einmal mit heißem Wasser gefüllt, kann es draußen regnen und schneien und trotzdem ist mir endlich warm. Bis dahin sage ich "Au revoir, lieber Hausarzt", denn diesen Winter verbringe ich lieber auf meinem Sofa.
    Von Nadja Niemann
  • Bäume für das gute Gewissen
    Ich werde das Geld in Bäume investieren. Für zehn Euro kann man beim Land Mecklenburg-Vorpommern eine so genannte "Wald-Aktie" kaufen. Damit unterstütze ich den Ausbau eines Klimawaldes in MeckPomm, denn von den zehn Euro können auf einer Fläche von zehn Quadratmetern Bäume gepflegt und gepflanzt werden. Das sieht nicht nur schön aus, sondern gleicht auch in etwa die Kohlendioxid-Emissionen aus, die eine vierköpfige Familie im Urlaub verursachten würde. Auf einer Online-Karte kann ich mir das Waldstück selbst aussuchen und – wenn ich Lust habe – sogar eigenhändig einen Baum dort pflanzen. Ein hübsche Idee, und die nächsten Ferien in MeckPomm verbringe ich mit einem extra guten Gewissen. Mehr Infos unter www.waldaktie.de
    Von Michèle Rothenberg
  • Luxus-Sushi für die Freunde
    Sushi ist furchtbar lecker und noch dazu gesund. Wenn ich mich abends mit meinen Freunden treffe, um selbst den Reis zu kochen und die Makis zu rollen, schmeckt es besonders gut. Darum werde ich mir von dem gesparten Geld beim Fischhändler meines Vertrauens sündhaft teuren Thunfisch in Sashimi-Qualität kaufen und meine Freunde zum Sushi-Essen einladen.
    Von Nadja Niemann
  • Schwimmen und Pommes
    Die 10 Euro investiere ich in meine Fitness: Schwimmen ist einfach super für den gesamten Körper, also auf ins Hallenbad. Und ein bisschen was bleibt dann noch für die Portion Pommes danach übrig …
    Von Susanne Gerlach
  • Amaryllis für gute Laune
    Ich werde mir von dem gesparten Geld frische Blumen fürs Wohnzimmer kaufen. Blumen sind etwas fürs Herz und sorgen bei mir sofort für gute Laune. Im Moment am liebsten ein Strauß mit Gladiolen, später gerne mit Amaryllis.
    Von Katrin Kunze
  • Gummibärchen - wegen der Zahnarzt-Sehnsucht
    Ich investiere die 10 Euro in exakt 2500 Gummibärchen, die ich über das Quartal verteilt esse, und dann wieder beim Zahnarzt abrechnen muss.
    Von Henning Hoenicke
  • 1 Kommentar
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen