Qigong

Qigong steht für mehrere tausend Formen der Atem- und Bewegungslehre. Alle sind Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Mit Fitnesstraining, wie wir es kennen, hat Qigong wenig zu tun. Übungen zum sanften Strecken de Wirbelsäule und für eine "schwerelose" Haltung des Kopfes erfordern weniger Kraft als vielmehr Körpergefühl und Konzentration. Neben seiner Wirkung auf den Energiefluss soll Qigong die Muskeln und Blutgefäße elastischer machen. Gegen Störungen innerer Organe sowie nach Verletzungen oder bei akuten Krankheiten verordnen Ärzte jeweils spezielle Übungen.

Ein Grundgedanke der chinesischen Medizin ist die Annahme, dass in der Natur und im menschlichen Körper zwei entgegengesetzte Kräfte aufeinandertreffen, nämlich Yin und Yang. In ihrem Spannungsfeld entsteht Qi, die Lebenskraft. Ohne Qi sind die lebenswichtigen Vorgänge im Körper (Atmung, Blutzirkulation, Stoffwechsel, Verdauung usw.) nicht möglich. Jeder Mensch besitzt von Geburt an körpereigenes Qi, mit dem Essen, dem Trinken und der Atemluft wird weiteres Qi aufgenommen. Gesundheit bedeutet in der Sichtweise der chinesischen Medizin: Yin und Yang halten einander die Waage, Zufuhr und Abbau von Qi sind ausgeglichen.

Qigong-Übungen sollen helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder, falls nötig, wieder herzustellen. Das geschieht zum Beispiel durch Schulen und Lenken von Atem, Haltung und Muskelspannung, verschiedene Formen der Meditation gehören ebenfalls dazu.

Qigong im Trend - auch für die Krankenkassen

Als Entspannungshilfe erlebt Qigong bei uns einen wahren Boom. Einige Krankenkassen haben den Trend erkannt und bieten Kurse an (für Mitglieder kostenlos). Gelehrt wird in der Regel ein vereinfachtes Repertoire an Übungen (z. B. "Die acht Brokate"), das später auch allein angewendet werden kann. Da es für Qigong-Unterricht keinen einheitlichen Ausbildungsgang gibt, ist der Kenntnisstand der Lehrer/innen sehr unterschiedlich.

Buchtipps

Ilona Daiker, Barbara Kirschbaum: Die Heilkunst der Chinesen. Qigong, Akupunktur, Massage, Ernährung, Heilkräuter., Rowohlt TB, 8,90 Euro

Johann Bölts: Qigong. Heilung mit Energie., Herder Spektrum, 9,90 Euro

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Qigong

Qigong steht für mehrere tausend Formen der Atem- und Bewegungslehre. Alle sind Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden