Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Wie kann ich mich besser anspornen?

Wer beim Sport dranbleiben will, braucht die richtige Motivation. Finden Sie mit diesem Test heraus, warum Sport für Sie wichtig ist und wie Sie es schaffen, aktiver zu werden.

Yoga, Joggen, Volleyball - Sie haben schon alle möglichen Sportarten ausprobiert, sind aber nie dran geblieben? Dieser Test hilft Ihnen, aktiv zu werden. Beantworten Sie die zehn kurzen Fragen zu Ihren Sport-Erfahrungen und Ihrem Lebensstil und finden Sie heraus, was wirklich Ihre Motivation ist, um Sport zu treiben. Wollen sie vor allem besser aussehen, etwas für Ihre Gesundheit tun oder einfach fitter und beweglicher werden? Wenn Sie Ihre wahren Beweggründe kennen, können Sie sich mit ein paar einfachen Tricks langfristig motivieren. Mehr dazu im Testergebnis.

1

Als Kind war ich versessen auf Sport, weil...

2

Als Kind habe ich Sport gehasst, weil...

3

Als Teenager...

4

Wenn ich in den Spiegel schaue, denke ich am ehesten...

5

Mich interessieren am meisten folgende Sportarten:

6

Mein Verhältnis zum Sport zeigt am ehesten folgendes Bild:

7

Im Fitness-Studio würde ich mich gern zu folgendem Thema beraten lassen:

8

Ich glaube, wenn ich mehr Sport machen würde...

9

Ich möchte gern...

10

Good Morning, Sunshine! Folgender fiktiver Tagesanfang gefällt mir am besten:

Dein Ergebnis

Default Image
Motivation beim Sport: Wie kann ich mich besser anspornen?

Dein Ergebnis

Default Image
Motivation beim Sport: Wie kann ich mich besser anspornen?

Sie möchten wieder gern in Ihre schicken Sachen passen, die Ihnen zu eng geworden sind? Wollen im Schwimmbad oder am Strand eine bessere Figur abgeben? Gern sportlicher auf andere wirken? Ihre Hauptmotivation für mehr Sport ist: Sie möchten gern besser aussehen, eine schöne, sportliche Ausstrahlung haben. Also ist es auch wichtig, dieses Bedürfnis von Anfang an zu berücksichtigen. Selbst wenn Sie noch nicht Ihre Traumfigur haben, sollten Sie zum Beispiel nicht in Ihren alten Klamotten joggen gehen, sondern sich ein schönes Outfit gönnen, in dem Sie sich beim Sport gefallen. Und Sie sollten dann in Ruhe überlegen, welche Sportart geeignet ist, um Ihrem Ziel näher zu kommen. Ein Fitness-Studio? Ein Yoga-Zentrum? Und: Möchten Sie lieber allein oder in der Gruppe Sport treiben?

TIPP: Notieren Sie in Form einer Liste möglichst genau, warum Sie Sport treiben wollen und was Sie damit erreichen möchten (Ich möchte ... Kilo abnehmen, straffere Muskeln bekommen, eine schmalere Taille etc.). Schreiben Sie dann neben die Ziele, was Sie konkret tun wollen, um Ihren Zielen näher zu kommen (Ich gehe ein mal pro Woche schwimmen..., mache jeden dritten Abend eine gezielte Gymnastik-Übung etc.)

WICHTIG: Unsere Motivation bleibt oft auf der Strecke, weil unsere Vorsätze unrealistisch sind. Wer steht schon jeden Tag zwei Stunden vor Job-Beginn begeistert auf der Matte, um einen ungewohnten Sport zu lernen? Ein Sprichwort heißt: "Wenn die Wurst zu hoch hängt, springt der Pudel nicht".

Um langfristig Erfolg zu haben und den Spaß am Sport zu entdecken, sollten Sie Ihre "Wurst" also auf keinen Fall zu hoch hängen - planen Sie lieber nach und nach viele kleine Schritte und Veränderungen im Alltag, um Ihren Weg zum Sport zu finden. Denn: Wer langsam geht, kommt auch ans Ziel! Und hat meist mehr davon.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Motivation beim Sport: Wie kann ich mich besser anspornen?

Sie wollen Ihren Kreislauf in Schwung halten? Gern mehr Energie haben? Ihre Hauptmotivation für mehr Sport ist: Sie möchten gern etwas für Ihre Gesundheit tun, am besten fänden Sie, wenn Sie sich auch noch bewusster ernähren würden. Es ist wichtig, dieses Bedürfnis von Anfang an zu berücksichtigen: Selbst wenn Sie noch keinen Ernährungs- und Fitness-Plan aufgestellt haben, sollten Sie möglichst ab sofort ein paar kleine Dinge ändern, z.B. Süssigkeiten auf die Hälfte reduzieren, mehr Salat oder Obst essen etc. Und dann in Ruhe überlegen, welche Sportart geeignet ist, um Ihrem Ziel näher zu kommen. Ein Fitness-Studio? Ein Yoga-Zentrum? Und: Möchten Sie lieber allein oder in der Gruppe Sport treiben?

TIPP: Notieren Sie in Form einer Liste möglichst genau, warum Sie Sport treiben wollen und was Sie damit erreichen möchten (Ich möchte ... meinen niedrigen/hohen Blutdruck regulieren, meinen Kreislauf ankurbeln, meine Ernährung stückweise umstellen etc.). Schreiben Sie dann neben die Ziele, was Sie konkret tun wollen, um Ihren Zielen näher zu kommen (Ich gehe ein mal pro Woche walken..., mache morgens Wechselduschen, esse weniger Fleisch etc.)

WICHTIG: Unsere Motivation bleibt oft auf der Strecke, weil unsere Vorsätze unrealistisch sind. Wer steht schon jeden Tag zwei Stunden vor Job-Beginn begeistert auf der Matte, um einen ungewohnten Sport zu lernen? Ein Sprichwort heißt: "Wenn die Wurst zu hoch hängt, springt der Pudel nicht".

Um langfristig Erfolg zu haben und den Spaß am Sport zu entdecken, sollten Sie Ihre "Wurst" also auf keinen Fall zu hoch hängen - planen Sie lieber nach und nach viele kleine Schritte und Veränderungen im Alltag, um Ihren Weg zum Sport zu finden. Denn: Wer langsam geht, kommt auch ans Ziel! Und hat meist mehr davon.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Motivation beim Sport: Wie kann ich mich besser anspornen?

Sie möchten gern mehr Kondition haben? Mit Ihrem Partner/Ihren Kindern rumtoben können? Und Sie wollen gelenkiger sein? Ihre Hauptmotivation für mehr Sport ist: Sie möchten körperlich wieder richtig fit und beweglich sein. Also ist es wichtig, dieses Bedürfnis von Anfang an zu berücksichtigen. Selbst wenn Sie noch nicht so fit sind wie Sie wollen: Fangen Sie an zu toben. Oder gehen Sie die Treppen mal so schnell hoch, dass Sie aus der Puste sind. Geniessen Sie das Gefühl, ausser Atem zu sein, denn Sie tun etwas für Ihre Fitness! Und: Sie sollten in Ruhe überlegen, welche Sportart für Sie geeignet ist, um Ihrem Ziel näher zu kommen. Power-Walking? Joggen? Möchten Sie lieber allein oder in der Gruppe Sport treiben?




TIPP: Notieren Sie in Form einer Liste möglichst genau, warum Sie Sport treiben wollen und was Sie damit erreichen möchten (Ich möchte gern 30 Minuten am Stück laufen können, ich möchte mich gern richtig aktiv fühlen, ich möchte so beweglich sein wie früher...). Schreiben Sie dann neben die Ziele, was Sie konkret tun wollen, um Ihren Zielen näher zu kommen (Ich fange an, fünf Minuten am Stück schnell zu gehen..., lege mich nicht mehr jeden Abend aufs Sofa etc.)

WICHTIG: Unsere Motivation bleibt oft auf der Strecke, weil unsere Vorsätze unrealistisch sind. Wer steht schon jeden Tag zwei Stunden vor Job-Beginn begeistert auf der Matte, um einen ungewohnten Sport zu lernen? Ein Sprichwort heißt: "Wenn die Wurst zu hoch hängt, springt der Pudel nicht".

Um langfristig Erfolg zu haben und den Spaß am Sport zu entdecken, sollten Sie Ihre "Wurst" also auf keinen Fall zu hoch hängen - planen Sie lieber nach und nach viele kleine Schritte und Veränderungen im Alltag, um Ihren Weg zum Sport zu finden. Denn: Wer langsam geht, kommt auch ans Ziel! Und hat meist mehr davon.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Motivation beim Sport: Wie kann ich mich besser anspornen?

Sie haben sich beim Beantworten der Fragen für jeweils fünf Antworten zweier Typen entschieden. Hierfür liefert der Test leider kein Ergebnis. Bitte versuchen Sie es noch einmal, und entscheiden Sie sich, wenn möglich, bei einer Frage für eine neue Antwort.

Wiederholen

Foto: istockphoto.com

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe auch seit langem wieder angefangen Laufen zu gehen. Das ist am Anfang wirklich total depremierend, wenn man als Kind doch einigermaßen gut im Sport war… so muss wieder ganz von vorne anfangen. Aber es hat sich gelohnt: erst 2 km, dann 3km und jetzt schaffe ich auch regelmäßig Läufe über 6 km. Neuerdings benutze ich auch Burn4Bonus.de, einen neuen Internetdienst, wo ich für meine Läufe auch noch Prämien erhalten kann… das motiviert dann auch mal länger durchzuhalten. ZWar ist das laufen gehen für mich oft immer noch eine Überwindung, aber es ich fühle mich wohler und gesünder.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Für mein Training hat mir immer die "Hypnose gegen Müdigkeit" geholfen meine Motivation wiederzufinden, ich wollte nie, da ich einfach keine Lust hatte oder zu müde war. Jetzt treibe ich regelmäßig Sport und habe auch abgenommen. Ich habe, kann ich heute stolz sagen, meine Leidenschaft im Sport gefunden.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich scheitere bereits bei der ersten Frage... "als Kind war ich versessen auf Sport"... ich konnte Sport noch nie leiden, mein Motto war "Sport ist Mord" und nun versuche ich als Erwachsener mich fr Sport zu motivieren.
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wie kann ich mich besser anspornen?

Wer beim Sport dranbleiben will, braucht die richtige Motivation. Finden Sie mit diesem Test heraus, warum Sport für Sie wichtig ist und wie Sie es schaffen, aktiver zu werden.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden