Hausmittel
Gelenkschmerzen

Wenn durch Gelenkschmerzen jede Bewegung zur Qual wird, kann schnelle Selbstmedikation den Tag retten. Diese Hausmittel verschaffen Linderung.

In diesem Artikel:

Hausmittel

Bei akuten Schmerzen helfen in der Regel kalte Umschläge, bei chronischen Beschwerden eher Wärme (z. B. Bäder mit Rosmarinzusatz oder gebrauchsfertige Fango-Packungen aus der Apotheke). Vielfach muss man für sich ausprobieren, ob eher Kälte oder Wärme gut tut.

Selbstmedikation

Bei Gelenkbeschwerden helfen oft Sportsalben, die ein Schmerzmittel wie Ketoprofen, Ibuprofen oder Diclofenac enthalten. Mehrere Studien haben belegt, dass Beinwellwurzel gut gegen entzündliche Gelenkschmerzen wirkt. Es gibt diverse Fertigpräparate, die Beinwell enthalten.

Alternativmedizin

Bewährt hat sich die Akupressur eines Punktes auf dem Handrücken: Rechten Daumen in die Hautfalte zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand drücken - dort, wo die beiden Knochen zusammenlaufen. Drei bis fünf Minuten Druck ausüben und dabei tief ein- und ausatmen. Dann die Hände wechseln.

Wann zum Arzt?

Wenn Gelenke rot oder geschwollen sind. Oder wenn die Schmerzen so stark geworden sind, dass man sich nicht mehr normal bewegen kann.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen