Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Hexenschuss - diese Hausmittel helfen

Hexenschuss

Der stechende Schmerz beim Hexenschuss kommt schnell und bleibt uns meist lange erhalten. Diese Hausmittel helfen die verkrampften Nerven.

Vorbeugen

Die beste Vorbeugung gegen Hexenschuss sind starke Bauch- und Rückenmuskeln. Das richtige Training hierfür bieten Sportverein, Fitnessstudio oder auch die Volkshochschule an.

Selbstmedikation:

Ganz wichtig ist es, sofort etwas gegen die Schmerzen zu tun (z. B. 1000 mg ASS oder 600 mg Ibuprofen). Denn sonst verkrampft man sich vor lauter Schmerzen in der falschen Haltung - und das kann erneut zur Einklemmung von Nerven und zu noch stärkeren Muskelverspannungen führen. Bewährte homöopathische Mittel sind z. B. Rhus toxicodendron D12, Bryonia D6 und Nux vomica D12 (jeweils alle halbe Stunde fünf Kügelchen). Salben mit Extrakten aus Cayennepfeffer (Apotheke) wirken gut gegen die akute Muskelverspannung.

Hausmittel

Das beste Mittel gegen die Muskelverspannung ist Wärme. In der Apotheke gibt es gebrauchsfertige Wärme- oder Fango-Packungen, Wärmepflaster oder gefäßerweiternde Einreibungen. Ein so genanntes Schlenzbad wirkt muskelentspannend: ins warme (37°C) Badewasser legen, die Temperatur nach und nach auf 42°C erhöhen (nicht bei Kreislaufproblemen und Bluthochdruck). Danach für eine Stunde ins Bett legen. Sehr entspannend ist es auch, sich auf dem Boden auf den Rücken zu legen und die Unterschenkel im rechten Winkel zu den Oberschenkeln auf einem Hocker oder Sitzball (auf richtige Höhe achten!) abzulegen. Dabei möglichst tief in den Bauch ein- und ausatmen.

Wann zum Arzt?

Wenn die Beschwerden nach zwei bis drei Tagen nicht deutlich besser geworden sind. Und bei Lähmungen oder einem tauben Gefühl an der Haut.

Kommentare

Kommentare

    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Unsere Empfehlungen

    BrigitteNewsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
    Fan werden
    Dein Adblocker ist aktiv!

    Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
    Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
    Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

    Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

    Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

    Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

    Es ist ganz einfach - und:
    So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
    Vielen Dank!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Hexenschuss
    Hexenschuss - diese Hausmittel helfen

    Der stechende Schmerz beim Hexenschuss kommt schnell und bleibt uns meist lange erhalten. Diese Hausmittel helfen die verkrampften Nerven.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden