Hausmittel-lexikon-header

Husten, Durchfall, Wadenkrampf? Wie Sie vorbeugen können, welche Hausmittel helfen und wann Sie zum Arzt gehen sollten.

Wadenkrämpfe

In diesem Artikel:

Vorbeugen

Chininhaltige Getränke wie Bitter Lemon beugen vor, sind aber für Schwangere tabu. Außerdem: Auf genügend Kalzium (Milchprodukte, grüne Gemüsesorten) und Magnesium (Nüsse, grünes Gemüse, Fleisch, Fisch) achten.

Selbstmedikation

Im akuten Anfall eine Magnesiumkautablette (300 bis 500 Milligramm) in Wasser auflösen und trinken.

Alternativmedizin

Krampflösend wirkt eine Massage mit ätherischen Ölen. Dazu 100 Milliliter Mandel - oder Jojobaöl mit 10 bis 15 Tropfen Lavendel-, Pfefferminz-. Fenchel- oder Majoranöl mischen. Wer sich die Beine jeden Abend mit einer solchen Mixtur einreibt, beugt damit Krämpfen vor.

Wann zum Arzt?

Wenn sie mehrmals die Woche unter heftigen Krämpfen leiden, sollten sie ihren Hausarzt zu Rate ziehen.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern