Besser schlafen: Tipps vom Experten

Besser schlafen

Kann man schlafen lernen? Was mache ich, wenn ich nachts aufwache und nicht mehr einschlafen kann? Wie viel Schlaf ist gesund? Unser Experte Dr. Tilmann Müller beantwortet Ihre Fragen im Forum.

Wach liegen, wenn alle schlafen - das kennt jeder zweite Mensch. Mal sind es nur Phasen, oft aber auch ein Dauerzustand, der frustrierend ist und sogar krank machen kann. In vielen Fällen ist die Lösung von Schlafproblemen einfacher, als man denkt. So gibt es gute Techniken, die einem zu einem gesunden Schlaf verhelfen können.

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, in unserem Forum Ihre Fragen zum Schlaf zu stellen. Unser Experte, der Schlafmediziner Dr. Tilmann Müller, wird diese soweit möglich beantworten, persönlich und kostenlos. Bitte beachten Sie, dass Dr. Müller aus Zeitmangel womöglich nicht auf alle Beiträge eingehen kann.

Die Schlafberatung ist leider bereits abgelaufen.

Zum Forum: Hier können Sie die Antworten unseres Experten auf die Userfragen nachlesen.

Unser Experte: Dr. Tilmann Müller

  Dr. Tilmann Müller

Dr. Tilmann Müller

Dr. Tilmann Müller ist Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut und Somnologe. Als stellvertretender Leiter der Sektion Schlafmedizin am Universitätsklinikum Münster beschäftigt er sich seit über 20 Jahren mit der Diagnostik und Therapie chronischer Schlafstörungen. Zusätzlich ist er in eigener Praxis tätig, betreibt die Beratungsseite Schlafgestoert.de und hat den Ratgeber "Schlaf erfolgreich trainieren" geschrieben.

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Teaserfoto:Fotolia

Kommentare (2)

Kommentare (2)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo Sleepless,



    vielen Dank für Ihren Beitrag zu unserer Schlafberatung. Leider haben Sie Ihre n der falschen Stelle eingetragen. Der Experte berät in unserem Forum, wir möchten Sie bitten, sich dort anzumelden und Ihre Frage erneut in diesem Strang zu posten:

    http://bfriends.brigitte.de/foren/gesundheit/224316-besser-schlafen-tipps-vom-experten.html#post14807711



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE.de-Team

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Mit Mitte 40 (jetzt 66)habe ich angefangen spaeter ins Bett als mein damaliger Mann,was dann ca.1h war.Als ich dann auch irgendwann nicht mehr einschlafen konnte,gab mir ein befreundeter Arzt den Tipp,Valiquid zu nehmen.Ich nahm dann nur 5-7 Tropfen und schlief dann prima ein,meist auch durch.

    Waehrend eines KH-Aufenthaltes vor 4 Jahren bekam ich Zoplicodura,was zwar auf der Stelle wirkte,nur WILL ich es nicht mehr nehmen,wegen der Nebenwirkungen,in Form von Gedaechtnisstoerungen.

    Ich brauchte zwar NIE die Dosierung zu steigern,aber ich moechte weg von den Medikamenten.

    Allerdings muss ich noch dazu sagen,dass ich an einer Menge Probleme zu knabbern habe,die mir natuerlich 'den Schlaf rauben',wenn ich kein Hilfsmittel nehme.Vielleicht haben SIE den einen oder anderen Vorschlag,was ich tun kann.

    Bedanke mich dafuer,dass Sie sich die Zeit nehmen,um meine Frage online zu beantworten.Freundliche Gruesse!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Besser schlafen
Besser schlafen: Tipps vom Experten

Kann man schlafen lernen? Was mache ich, wenn ich nachts aufwache und nicht mehr einschlafen kann? Wie viel Schlaf ist gesund? Unser Experte Dr. Tilmann Müller beantwortet Ihre Fragen im Forum.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden