Das BRIGITTE Wellness-Lexikon

Lust auf ein Wellness-Wochenende? Damit Sie wissen, was Sie in den Hotel-Spas erwartet, hier eine Liste der beliebtesten Beauty- und Relax-Behandlungen, wie sie wirken und was sie kosten.

Abhyanga

Ayurvedische Massage mit viel Öl, das mit leichten Streichbewegungen verteilt wird. Abhyanga soll den Körper beim Entgiften unterstützen. Bei der Synchron- Massage streichen zwei Therapeutinnen gleichzeitig den ganzen Körper sanft mit Öl ein.

Akupunktur

Therapiemethode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Prinzip: Energie fließt auf unsichtbaren, aber genau definierten Leitlinien (Meridianen) durch den Körper. Bestimmte Punkte darauf stehen beispielsweise mit Organfunktionen in Zusammenhang. Werden diese Punkte mit Nadeln gereizt, sollen Heilprozesse in Gang gesetzt werden.

Aqua-Cycling

Spinning unter Wasser. Während der Oberkörper aus dem Wasser ragt, tritt man auf dem Hydro-Rider unter Wasser kräftig in die Pedale. Bringt Po und Beine in Form und ist ein Spitzen-Ausdauertraining.

Ayurveda

Ganzheitliches altindisches Medizinsystem, es basiert auf den Grundlagen der indischen Philosophie. Im Mittelpunkt stehen der Mensch und seine angeborene Konstitution, die durch die individuelle Mischung der drei Energieformen, den Doshas (Vata, Pitta und Kapha), bestimmt wird. Ziel des Ayurveda ist es, die angeborene Dosha-Mischung in Balance zu halten, unter anderem durch Ölmassagen und Schwitzkuren.

Banja

Russisches Dampfbad mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit. Traditionell klopft man sich mit eingeweichten Birkenzweigen ab, um die Durchblutung anzukurbeln.

Binsenkammer

Sauna mit Aufgüssen aus Kräuterzweigen.

Champagner-Treatment

Gesichtsbehandlung mit Produkten aus edler Weinhefe. Enzym-Peeling, Ampullen und perlende Mousse-Maske wirken stimulierend und sollen die Zellregeneration müder, reifer Haut anregen.

Felke-Kur

Benannt nach dem Pastor Emanuel Felke. Eine ganzheitliche Kur, bei der alle Kräfte der Natur zum Einsatz kommen: Lehmbäder, Kneipp-Wasseranwendungen, Licht- und Bewegungstherapien.

Hamam

(Türkisches Bad) Dampfbad, das als wichtiger Bestandteil der islamischen Badekultur gilt. Eine Hamam-Zeremonie besteht aus verschiedenen Anwendungen wie Waschung, Peeling und (Seifenschaum-) Massage.

Hydrotherapie

(Wassertherapie) Eine der "fünf Säulen" der klassischen Naturheilverfahren. Die Wirkung beruht vor allem auf dem Kaltwasserreiz, der für eine gute Durchblutung der Haut sorgt. Zu den Anwendungen gehören unter anderem Waschungen, Güsse und Bäder.

Infrarot-Kabine

Tiefenwärme-Behandlung. Infrarot-Strahlen kurbeln die Durchblutung an und lösen Verspannungen.

Jet-Dusche

Hochdruckmassage mit einem harten Meerwasser- Strahl, der gezielt auf Arme, Beine und Po gelenkt wird. Kurbelt den Kreislauf an und kräftigt das Gewebe.

Kräuterkammer

Milder saunen geht kaum. Auf dem Ofen des 42 Grad Celsius warmen Raumes steht eine mit Wasser gefüllte Schale. Darin: saisonale Kräuter (z. B. Lavendel), deren Aromen den Raum erfüllen.

Kräuterstempelmassage

Klopfmassage mit erhitzten, faustgroßen Baumwollsäckchen, die z.B. mit exotischen Gewürzen, Limettenstückchen und Kokosraspeln gefüllt sind. Die Wärme löst Verspannungen, kurbelt Stoffwechsel und Durchblutung an.

La-Stone-Therapie

(Hot Stone) Heiß-kaltes Entspannungsritual der Schamanen. Dabei werden erhitzte Lavasteine und gekühlte Marmorsteine auf die verschiedenen Energiezentren des Körpers gelegt. Die anschließende Massage mit den "Hot Stones" lockert die Muskeln, heizt dem Stoffwechsel ein und soll Tiefenentspannung auslösen.

Lomi-Lomi-Nui

Heilzeremonie aus Hawaii. Mit ihren Unterarmen streichen ein bis zwei Therapeuten in tänzerischen, fließenden Bewegungen den Körper aus, alles untermalt von Hula-Musik. Sogar seelische Blockaden sollen sich durch die intuitive Ölmassage in Wohlgefallen auflösen.

Lotusmassage

Besonders sanfte Streichmassage mit karibischem Öl, die Elemente der Lymphdrainage enthält. Wirkt entspannend und kurbelt den Lymphfluss an.

Lymphdrainage

Entwässerungsmethode. Dabei wird die gestaute Lymphe sanft mit speziellen pumpartigen Handgriffen und Streichbewegungen wieder in Fluss gebracht. Ziel ist der Abtransport von Stoffwechselresten und überschüssigem Wasser im Gewebe.

Qi-Massage

Nach asiatischer Auffassung zirkuliert die Lebensenergie Qi auf unsichtbaren Energiebahnen (Meridianen) im Körper. Durch Stress kann sie sich an bestimmten Punkten stauen. Durch Druck auf diese Punkte wird sie wieder zum Fließen gebracht.

Rhassoul

Orientalisches Reinigungsritual. Ursprünglich bezeichnet Rhassoul Heilerde aus dem marokkanischen Atlasgebirge. Beim Rhassoulbad wird ein Mix aus diversen Schlämmen auf den Körper aufgetragen und im Kräuterdampfbad erwärmt. Sie saugen Unreinheiten auf wie ein Schwamm und reinigen die Haut porentief.

Schoko-Massage

Flüssige warme Schokolade, verquirlt mit Honig, wird auf den Körper gegossen und anschließend sanft einmassiert. Die darin enthaltene Kakaobutter soll glätten, die Polyphenole freie Radikale bekämpfen.

Shiatsu-Behandlung

Japanische Druckpunktmassage zur Stimulierung gestauter Energie und Anregung der Selbstheilungskräfte. Dazu werden nicht nur die Finger (Shi: Finger, Atsu: Druck) eingesetzt, sondern die Therapeuten arbeiten auch mit Ellbogen, Knien und Füßen.

Softpack

Eine Art Wasserbett. Man liegt auf einer Kautschukmatte in einer mit warmem Wasser gefüllten Wanne. Durch die Wärme können Körperpackungen besser wirken, das druckfreie Liegen entspannt.

Stirnguss (Shirodhara)

Ayurvedischer Entspannungs-Klassiker. Dabei wird ein gleichmäßiger Strahl warmen Öls eine halbe Stunde lang über die Stirn gegossen. Diese Behandlung soll das gesamte Nervensystem beruhigen.

Thalasso-Therapie

Meerestherapie (thalassa: griechisch für Meer). Kombiniert das milde Reizklima an der See mit Meerwasserund Algenbehandlungen. Stärkt das Immunsystem, wirkt straffend und lässt die Haut rosig schimmern.

Traditionelle Thai-Massage

Die "Nuad" ist eine Massageform mit buddhistischem Hintergrund. Der Therapeut dehnt und streckt den Körper und aktiviert bestimmte Akupressurpunkte auf den Energieleitbahnen des Körpers. Das soll das Qi ins Fließen bringen und die Selbstheilungskräfte aktivieren.

Vinotherapie

Französische Weinkur aus Bädern mit Traubenextrakten, Tresterpackungen und Massagen mit Traubenkernöl.

Foto: Sonja Tobias

Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Das BRIGITTE Wellness-Lexikon

Lust auf ein Wellness-Wochenende? Damit Sie wissen, was Sie in den Hotel-Spas erwartet, hier eine Liste der beliebtesten Beauty- und Relax-Behandlungen, wie sie wirken und was sie kosten.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden