Sternzeichen-header
Tierkreiszeichen

Astrologie
Sternzeichen Fische: Wanderer zwischen zwei Welten

  • 13 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE.de: Welche prominenten Wanderer zwischen den Welten gibt es?

Roswitha Broszath: Fische haben eine musische und schauspielerische Begabung. Prominente Vertreter sind zum Beispiel Juliette Binoche, Bruce Willis, Chris Rea oder Harry Belafonte.

Bei Liza Minnelli kommen das Schauspiel und das Singen zusammen. Fische haben häufig sehr viele Begabungen, aber auch die Tendenz, dass sie immer auf der Suche nach grenzüberschreitenden Erfahrungen sind, nach etwas, was auf der Erde schwer zu finden ist. Das macht sie anfällig für bewusstseinserweiternde Drogen - vor allem, wenn sie das Gefühl haben, ihren Lebensinhalt nicht finden zu können oder Angst haben zu versagen.

Fische engagieren sich häufig sozial. Das trifft etwa auf Ute-Henriette Ohoven mit ihren Charity-Veranstaltungen zu oder auf Sharon Stone und Cindy Crawford.

Ein typischer Fisch war Albert Einstein: Er hat das Geniale, das Fische haben können, aber er hat auch noch etwas anderes, was wir bei Fischen häufig finden: Er war Spätentwickler. Fische brauchen lange, bis sie aus der Welt der Fantasie auf dem Boden der Tatsachen ankommen, sich wirklich realistisch sehen und erkennen, was für ein Potenzial sie haben.

Michael Gorbatschow verkörpert das Visionäre, das typisch für Fische ist. Er hat die Welt so verändert, wie kaum ein anderer in den letzten Jahren. Und bei Prinz Albert von Monaco spürt man die weiche Seite, die Fische oft haben.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Interview: Katharina Wantoch
  • 13 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen