Astrologie
Sternzeichen Fische: Wanderer zwischen zwei Welten

BRIGITTE.de: Was zeichnet die Fische-Frau besonders aus?

Roswitha Broszath: Sie ist eine Nixe, die etwas Geheimnisvolles an sich hat. Fische-Frauen wirken manchmal, als seien sie Wachs in den Händen anderer, aber das sind sie überhaupt nicht. Sie haben eine Vorliebe für romantische Liebe, möchten umworben werden. Der schnöde Alltag ist nicht das, was Fische-Frauen mögen. Zwar würden sie ihren Partner nicht unbedingt betrügen, wenn er sie enttäuscht. Aber es ist schon so, dass eine unzufriedene Fische-Frau für Signale von außen empfänglich ist.

Wenn man zu jemandem sagt: "In deinem früheren Leben bist du eine Hexe gewesen", dann ist die Frau bestimmt eine Fische-Frau. Manchen ist die Fische-Frau regelrecht unheimlich, weil sie Dinge sieht, die vielleicht nicht jeder offenbaren will. Fische-Frauen haben eine große Kraft, können Einfluss ausüben, ohne dass der andere es überhaupt wahrnimmt.

In den letzten Jahren haben alle Fische ganz starke persönliche Entwicklungen durchgemacht, sind rebellischer, durchsetzungsstärker geworden. Aber es hat schon immer Fische gegeben, die deutlich kämpferischer waren: die der Jahrgänge 1963 bis 1966 zum Beispiel. Da standen Uranus und Pluto in Opposition zur Sonne. Diese Fische haben von Anfang an eine spürbare Dominanz, etwas Aufmüpfiges gezeigt, während andere Fische eher eine versteckte Dominanz haben. Die Jahrgänge 1985 bis 1987 haben auch Fische hervorgebracht, die oft urplötzlich eine ganz andere Seite zeigen, die sich viel stärker abgrenzen können als andere Fische.

BRIGITTE.de: Interessiert sich der Fisch überhaupt für so etwas Profanes wie Geld?

Roswitha Broszath: Fische sind archetypisch eigentlich nicht materiell eingestellt. Es ist zwar nicht so, dass sie Geld nicht mögen, aber es ist nicht wichtig für sie und manchmal rinnt ihnen das Geld auch durch die Finger. Fische wissen, dass Materie fließen muss und dass nur etwas nachkommt, wenn man es loslässt. Deshalb geben sie Geld aus in dem Wissen, dass der Himmel gut für sie sorgt, und sind auch großzügig, was zum Beispiel Spenden angeht. Fische wissen ganz genau: Alles, was sie geben, kommt irgendwann zurück.

Jetzt neu: BRIGITTE-Astro-App "Mein Horoskop"

Die beliebten Horoskope der Astrologin Roswitha Broszath endlich auch als App! Mit Jahreshoroskop, 14-Tage-Horoskop und Kosmischem Highlight. Für alle, die sich gerne tiefer mit der Psychologie ihres Sternzeichens beschäftigen möchten. Einfach kostenlos herunterladen für iPhone oder Windows-Phone!

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Artikel vom 20.02.2010
    Interview: Katharina Wantoch
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen