Sternzeichen-header
Tierkreiszeichen

Astrologie
Sternzeichen Skorpion: Nie mit dem Status Quo zufrieden

  • 27 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE.de: Ist ein Skorpion auch anfällig für körperliches Leid? Hat er bestimmte Schwachstellen?

Roswitha Broszath: Das sind beim Skorpion die Zeugungs- und Geschlechtsorgane. Außerdem neigen Skorpione aufgrund ihrer intensiven Lebensweise zu Bluthochdruck.

BRIGITTE.de: Was tut der Gesundheit eines Skorpions gut?

Roswitha Broszath: Bewegung. Kampfsportarten sind gut, Laufen und Wandern auch. Und Tanzen, weil es beschwingt. Leichtigkeit ist nämlich etwas, das dem Skorpion nicht unbedingt mitgegeben wird.

BRIGITTE.de: Gelingt es Skorpionen denn, sich eine gewisse Leichtigkeit anzueignen?

Roswitha Broszath: Das ist nicht so einfach. Da gibt es immer diese Idealvorstellung: Man sucht sich einen Partner, der Leichtigkeit mitbringt und dann kommt es zu einem harmonischen Austausch von Energien. Nehmen wir mal an, der Skorpion wäre mit einer Waage zusammen und würde versuchen, von deren Leichtigkeit etwas zu übernehmen und die Waage ihrerseits würde vom Skorpion etwas von der Tiefe und der Intensität übernehmen. In aller Regel geht das nicht gut. Es kann sogar passieren, dass sich die eigenen Anteile verstärken. Der Skorpion sagt zum Beispiel: Meine Güte, jetzt hat sie sich schon wieder eine neue Tasche gekauft und ich muss nun dafür sorgen, dass das Konto gefüllt bleibt. Und dann verstärkt er seine Haltung, seinen Einsatz bei der Arbeit, seinen Willen, das Geld zusammenhalten. Und die Waage ärgert sich darüber, dass sie so einen Geizkragen hat.

Skorpione halten fest - auch am Geld. Selbst wenn sie sich etwas leisten können, überlegen sie lange. Etwas hergeben ist wie eine Amputation für sie. Das gilt auch für die Partnerschaft. Deshalb lassen sie sich ganz selten scheiden. Für sie ist das, wie ein Stück vom eigenen Ich wegzugeben, selbst dann, wenn die Beziehung hoch belastet ist. Ein Skorpion guckt eher, ob kleine Fluchten Entlastung bringen, hält an der Beziehung aber fest.
Es gibt ja auch Situationen in Beziehungen, in denen man sehr gefordert ist, wenn der Partner schwer krank ist zum Beispiel. In solchen Fällen steht der Skorpion seinem Partner uneingeschränkt bei. Das ist eine große Qualität.

BRIGITTE.de: Wie sind Skorpione als Freunde?

Roswitha Broszath: Sehr wertvoll, weil sie ehrlich sind. Wenn Skorpione merken, dass ein Freund oder eine Freundin eine ungute Entwicklung nimmt, werden sie das ansprechen. Bei Skorpionen bekommt man immer einen guten Rat. Der wird einem nicht immer passen, weil Skorpione so ehrlich sind, aber sie sind auch absolut loyal. In der Freundschaft kommt auch wieder die Intensität des Skorpions durch. Er wird seine Zeit nicht mit irgendwelchen Small-Talks vertun. In Gesprächen muss eine Tiefe und Ernsthaftigkeit sein.

BRIGITTE.de: Wird man trotzdem schnell warm mit einem Skorpion?

Roswitha Broszath: Man kann sehr gut mit einem Skorpion in Kontakt kommen. Skorpione sind nicht verschlossen. Sie sind nur nicht so sehr an Klatsch und Tratsch interessiert, sondern an tieferen Gesprächen. Nur in einem Punkt sind sie sehr wohl verschlossen: Wenn es darum geht, Pläne zu veröffentlichen. Der Skorpion ist der große Geheimnisvolle, er macht auch mal etwas, ohne seinen Partner einzuweihen - und ist dann erstaunt, wenn der nicht einverstanden ist.

Jetzt neu: BRIGITTE-Astro-App "Mein Horoskop"

Die beliebten Horoskope der Astrologin Roswitha Broszath endlich auch als App! Mit Jahreshoroskop, 14-Tage-Horoskop und Kosmischem Highlight. Für alle, die sich gerne tiefer mit der Psychologie ihres Sternzeichens beschäftigen möchten. Einfach kostenlos herunterladen für iPhone oder Windows-Phone!

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  • Artikel vom 24.10.2008
    Interview: Katharina Wantoch
  • 27 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen