Sternzeichen-header
Tierkreiszeichen

Astrologie
Sternzeichen Zwillinge: Die rasenden Reporter

  • 23 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE.de: Und wen lieben Zwillinge?

Roswitha Broszath: Man sagt ja gern: Luft gehört zu Luft. Und Waage und Zwillinge fühlen sich auch tatsächlich sehr voneinander angezogen, aber diese Beziehung kann schnell langweilig werden. Besser ist, wenn eine Spannung hineinkommt, zum Beispiel Zwillinge und Fische. In dieser Beziehung müssen beide stark an sich arbeiten, bewegen sich aber dadurch ganz intensiv aufeinander zu.

Zwillinge und Skorpion ist eine schwierige Variante, die aber in der Realität häufig vorkommt. Der besitzergreifende, verschlingende Skorpion übt auf den Zwilling, der vor Gefühlen ein bisschen Angst hat, eine große Faszination aus - und der Skorpion wiederum ist von der scheinbaren Leichtigkeit der Zwillinge ganz begeistert. Sie müssen immer wieder austarieren, wie man so miteinander umgehen kann, dass man sich gut tut. Eine schöne Aufgabe.

Zwillinge und Jungfrau sind beides Merkurzeichen, die trotzdem sehr unterschiedlich sind. Hier drohen Spannungen, weil der Zwilling sich nicht sklavisch an feste Absprachen gebunden fühlt, die Jungfrau es aber als Affront empfindet, wenn Zusagen nicht eingehalten werden.

Zwillinge und Löwe finden sich meist sehr anziehend. Beide haben eine starke Außenwirkung, jeder gönnt dem anderen seinen Ruhm und Erfolg. Außerdem teilen sie das Interesse für Kunst und Kultur und sind generell unternehmungslustig.

Zwischen Zwillinge und Krebs herrscht auch Hochspannung. Der verinnerlichte Krebs und der extrovertierte Zwilling sind sehr unterschiedlich, in der Praxis aber häufig ein Paar, zwischen dem ein starkes Band von Ausgleich und Freundschaft vorhanden ist.

Zwillinge und Schütze ist zwar eine Opposition, aber sie teilen auch einiges, zum Beispiel die Lust auf Reisen, wollen die Welt erkunden und erfahren. Das verbindet, aber der Schütze hat etwas sehr Philosophisches und Spirituelles und spirituelle Dinge machen Zwillingen manchmal Angst. Sie halten sich gern an Rational-Beweisbares.

Zwillinge und Steinbock ist eher schwierig, weil der Steinbock so extrem ehrgeizig ist, was der quirlige, unternehmungslustige Zwilling nicht immer verstehen wird.

Zwillinge und Wassermann ist eine Energie, die spannend ist. Beide finden sich erst einmal toll. Die Unverbindlichkeit des Wassermanns entspricht Zwillinge auch sehr, aber ihren Drang, die Welt zu verbessern, und ihre kühle Unverbindlichkeit mögen Zwillinge nicht so gern.

Zwillinge und Widder lieben beide Sport und brauchen Bewegung, aber eine wirklich tiefgehende Beziehung ist in dieser Kombination nur schwer möglich.

BRIGITTE.de: Und Zwillinge und Zwillinge?

Roswitha Broszath: Wie bei allen Zeichen findet sich "Gleich und Gleich" schon, aber die doppelten Zwillinge müssen dann sehr darauf achten, dass sie bei ihrem hohen Tempo auch mal zur Besinnung kommen.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Interview: Katharina Wantoch
  • 23 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen