Das Horoskop vom 20.07.16 bis 02.08.16

14-Tage-Horoskop

Für alle Zeichen gilt: Rebellenplanet Uranus ist rückläufig. Zeit, Ideen und Überzeugungen wieder mehr Raum zu geben. Da Merkur ins Zeichen der Jungfrau wechselt, sollten Sie sich jedoch bewusst mehr erden.

Steinbock, 22.12. bis 20.1.

Saturn im Haus des Unbewussten nimmt stark Einfluss auf Ihren inneren Kritiker. Mit der Folge, dass Sie Ihr Handeln strenger noch als üblich hinterfragen. Sich mit sich selbst zu befassen, ist kosmisch gewünscht. Erhellend und heilsam aber nur, wenn Sie dabei freundlich mit sich selbst sind. Parallel dazu ist Liebe und Leidenschaft Ihr Thema – gleichzeitig die Angst vor Abhängigkeit. Auch da rät der Kosmos: loslassen, einlassen, erleben.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Steinbock - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Wassermann, 21.1. bis 19.2.

Wie schön, Ihr Einsatz wird belohnt: mit beruflichem Erfolg und Beifall von allen Seiten. Sie könnten zufrieden sein – wäre da nicht diese innere Stimme, die flüstert: Mehr! Am besten, Sie halten inne, um zu spüren: alles gut, mehr würde überfordern und blockieren. Zumal Merkur und Venus begünstigen, die Liebe zu leben: Auf Sie warten himmelhoch jauchzende Begegnungen – und das Glück, sich offen einzulassen.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Wassermann - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Fische, 20.2. bis 20.3.

Unter herausforderndem Mars-Saturn- Neptun-Aspekt könnten Sie sich seelisch und körperlich verausgabt haben. Doch dank Merkur-Venus nimmt das Vertrauen in die eigene Kraft langsam zu. Mit dieser frischen Energie sollten Sie behutsam umgehen, zumal Sie sich in einer Übergangsphase befinden: Sie kommen Ihrem wahren Lebensziel näher. Forcieren Sie den Erkennungsprozess nicht – alles klärt und fügt sich zu seiner Zeit.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Fische - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Widder, 21.3. bis 20.4.

Uranus, der Ihre Selbsterkundung und die Lebensneugestaltung befeuerte, wird rückläufig. Daher ist jetzt der Zeitpunkt, das Tempo zu drosseln. Um zu sortieren, was im Leben Bedeutung hat, wer oder was Sie bremst. Manchmal steckt hinter Blockaden die Angst vor Freiheit. Verdrängen Sie die nicht, das führt zu Konfusion. Der kosmische Rat lautet, sich nun der Lebensleichtigkeit hinzugeben, davon profitiert auch Ihre Kreativität.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Widder - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Stier, 21.4. bis 20.5.

Energiequelle für Stiere ist die Liebe – nur ist sie derzeit nicht Ihr Rosengarten. Stattdessen fühlen Sie sich enttäuscht, verkannt, unverstanden. Um den entzweienden Teufelskreis aus Missverständnis, Vermutung und Schuldzuweisung zu unterbrechen, hilft: bewusst den Entschluss zu fassen, dem Partner zu vertrauen, ihm Fehler zu verzeihen. So löst sich die verengte Wahrnehmung auf, die dazu animiert, falsche Schlüsse zu ziehen.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Stier - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Zwillinge, 21.5. bis 21.6.

Mit Schattenseiten der Beziehung zu konfrontieren, ist Saturn-Intention. Zwillingen bleibt nun nichts anderes übrig, als sich den Differenzen in der Partnerschaft zu stellen, was guttut: Das Ringen um- und miteinander kann die Beziehung beleben, weil Denken und Handeln des anderen neu überraschen können. Dann zu respektieren, dass der Partner seine eigene Sicht auf Dinge hat, sollte Ihnen als tolerantem Zwilling nicht schwerfallen.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Zwillinge - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Krebs, 22.6. bis 22.7.

So freiheitsliebend Krebse auch sind, an ihrer Beziehung halten sie fest. Krise hin, Krise her. Pluto verstärkt diese Haltung. Gut, dass Venus und Merkur im Haus der Selbstwertschätzung erhellend eingreifen und bewusst machen, wie viel Sie bereits hinnahmen: Selbstaufgabe ist keine Tugend. Eigene Bedürfnisse und Grenzen zu kommunizieren, ist jetzt die größte Chance, verbunden zu bleiben – ohne sich selbst zu verlieren.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Krebs - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Löwe, 23.7. bis 23.8.

Trotz innigster Liebe: Ihre Ziele und Sehnsüchte verlieren Sie nie aus den Augen. Denn Erfolg im Beruf nährt Sie, gerade unter Ceres. Den Vorwurf Ihrer Liebsten ‚Es geht immer nur um dich‘, hören Sie daher öfter mal. Ihre Wahrnehmung ist eine andere, zumal ein Mars-Saturn-Aspekt das frühkindliche Defizit triggert, nie genug zu leisten. Vergessen Sie nicht: Jeder Mensch hat seine Wahrheit. Und ein Recht darauf.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Löwe - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Jungfrau, 24.8. bis 23.9.

Die Fähigkeit Wunden zu heilen, ist Teil Ihrer Persönlichkeit. Chiron fordert auf, damit die Liebe zu retten. Sie sollten aber nicht in die Falle tappen, allein die Muster des Partners therapieren zu wollen. Zwar haben Sie die verbale Kraft, den anderen in die Rolle des Bedürftigen zu drängen – doch die Gegenwehr könnte Sie tief verletzen. Angst, nach innen zu schauen, müssen Sie nicht haben, dort gibt es so viel Positives zu entdecken!

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Jungfrau - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Waage, 24.9. bis 23.10.

Wer genau hinschaut, kann viel über die eigenen Vorzüge und Begrenzungen erfahren. Die Menschen, die Sie anziehen, können Ihnen Ihr nicht gelebtes Potenzial spiegeln. Sollten Sie oft mit dominanten Typen konfrontiert sein, lassen Sie vielleicht die eigene Macht nicht zu. Die enthüllende Energie Plutos hilft zu ergründen, welche Kräfte Sie kontrollieren, um stets ausgeglichen zu wirken. Dabei erwartet das niemand von Ihnen!

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Waage - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Skorpion, 24.10. bis 22.11.

Hat mein Leben Orientierung, Sinn, Magie? Diese Frage könnte Sie intensiv beschäftigen, zumal Saturn im Haus des inneren Reichtums stark drängt, sich bewusst mit eigenen Talenten und Gaben auseinanderzusetzen, und die kosmische Großwetterlage Ihre Selbstverwirklichung begünstigt, übrigens auch im Beruf. Zu überzeugen und Einfluss zu nehmen, fällt Ihnen leicht, gerade durch Ihre spielerisch-kreativen Herangehensweisen.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Skorpion - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Schütze, 23.11. bis 21.12.

Luftschlösser bauen? In den Tag träumen? Nur zu, Venus und Merkur fordern dazu auf! Und Gutes wird gewiss daraus entstehen, denn Keimzelle jeder großartigen Vision ist die Fantasie. Zudem beehren Glücksplanet Jupiter sowie die Mondknotenachse (Entwicklungspotenzial) Ihr Haus des Berufs und der Berufung. Was Sie erfüllt, könnte sich mit diesem Transit wandeln: Das Versprechen des Besonderen liegt in der Luft.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Schütze - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Buch-Tipp

Noch mehr über Ihr Tierkreiszeichen erfahren Sie in Roswitha Broszaths Buch "BRIGITTE-Astrologie. Das große Buch der Horoskopdeutung" (8,95 Euro, Diana Verlag).

Teaserfoto: mauritius images/Hiroshi Higuchi, Icons: Brother/Shutterstock

Wer hier schreibt:

Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

14-Tage-Horoskop
Das Horoskop vom 20.07.16 bis 02.08.16

Für alle Zeichen gilt: Rebellenplanet Uranus ist rückläufig. Zeit, Ideen und Überzeugungen wieder mehr Raum zu geben. Da Merkur ins Zeichen der Jungfrau wechselt, sollten Sie sich jedoch bewusst mehr erden.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden