Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobiles Ansicht

Das Horoskop vom 18.01.17 bis 31.01.17

14-Tage-Horoskop

Unsere Astrologin Roswitha Broszath weiß: Dass Venus nun viele Planeten berührt, könnten alle spüren - in Beziehungen tut sich was! Pluto befeuert die Leidenschaft, Chiron zeigt, dass Nähe nicht ohne Risiko zu haben ist, Jupiter lässt alles hoffen, und Saturn ruft: steht füreinander ein!

Steinbock, 22.12. bis 20.1.

Unter Pluto könnten Sie zum Tunnelblick neigen und Ideen so kompromisslos umsetzen wollen, dass Ihnen dabei die Verhältnismäßigkeit abhandenkommt. Es wäre hilfreich, betonierte "Richtig!"­ "Falsch!" ­Positionen aufzugeben. Verord­nen Sie sich etwas mehr Gelassenheit, weiten Sie Ihren Blick und lassen Sie auch andere Sichtweisen zu, um mehr Mög­lichkeiten einzubeziehen und mehr von Ihrem Potenzial einfließen zu lassen.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Steinbock - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Wassermann, 21.1. bis 19.2.

Die Welt ist gerade sehr laut, und da tut es gut, sich in sich zurückzuziehen. Unter Merkur sollten Sie allerdings darauf achten, die Selbstversenkung nicht in Selbstsezierung ausarten zu lassen und immer wieder um Dinge zu kreisen, die längst keine Bedeutung mehr haben. Getan ist getan: Das ist kein platter Spruch, sondern eine entlastende Tatsache. Sie haben Ihre Entscheidungen getroffen - und hatten Ihre Gründe dafür.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Wassermann - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Fische, 20.2. bis 20.3.

Voraussetzung für gesundes Selbst­bewusstsein: sich seiner Selbst bewusst zu sein, der Schwächen und Stärken. Letztere stehen unter Chiron im Fokus, damit Sie Gaben in sich entdecken, de­nen Sie bisher kaum Raum gegeben ha­ben. Vielleicht war die Zeit noch nicht reif. Aber sie ist es jetzt, und wieder einmal zeigt sich: Es findet zu Ihnen, was zu Ihnen finden soll. Auch in der Liebe, wo neue Magie entsteht - auch in Beziehungen.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Fische - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Widder, 21.3. bis 20.4.

Uranus steht für einen sprühenden Geist, fürs Sprunghafte, Wilde: Alles Aspekte, die frisch und interessiert bleiben lassen. Nun, in Verbindung mit Ceres, schießt diese Energie aber über. Sie fühlen sich wie auf einem Power­-Vulkan - der ausbricht, wann er will. Fast scheint es, als sei Ihr Verstand ausgesetzt. Trotzdem: Sie sind nicht Sklavin Ihrer Impulse. Was hilft? Sich der Lage bewusst zu sein und auf andere Dinge zu konzentrieren.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Widder - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Stier, 21.4. bis 20.5.

Gute Nachricht: Lilith, die Ihr Beziehungs­ haus lange okkupiert und für nicht immer angenehme Erfahrungen gesorgt hat, zieht weiter. Schlechte Nachricht: Zum Abschied trumpft sie richtig auf, holt alles hervor, was sich noch unter dem Teppich verbirgt, und Sie könnten feststellen, dass Verdrängung die Partnerschaft eher vergiftet als befördert hat. Jetzt weiter zu schweigen wäre fatal, ein offenes Wort dagegen echte Chance.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Stier - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Zwillinge, 21.5. bis 21.6.

Zwillinge ertappen sich oft dabei, wie sie sich selbst und das Leben beobachten, ohne emotional wirklich involviert zu sein. Das soll Ihnen unter Saturn und Neptun jetzt nicht nur bewusst gemacht, sondern auch beendet werden. Weil Sie andern­ falls am Spielfeldrand verharren und Ihr Herz leer bleibt. Genau das könnten Sie nun nämlich schmerzlich wahrnehmen. Der positive Effekt: Sie öffnen sich und lassen das Leben näher an sich heran.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Zwillinge - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Krebs, 22.6. bis 22.7.

Um eine Liebe zur Erfolgsgeschichte zu machen, müssen sich alle Beteiligten engagieren und unverfälscht auf alles einlassen, was dazugehört - auch Gefühle von Macht und Ohnmacht. Unter Pluto, Merkur und Venus jedenfalls wird es nichts bringen, einander vorsichtig zu umkreisen, um einen möglichst schmerz­ freien Weg zueinanderzufinden. Aber versuchen Sie, bei sich zu bleiben, Ihr Gegenüber könnte kraftvoll auftreten.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Krebs - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Löwe, 23.7. bis 23.8.

Sich von Menschen und Dingen lösen: Sie können das, ohne verbrannte Erde zu hinterlassen. Unter Neptun und Chiron zeigt sich aber womöglich, dass Sie sich diese Nonchalance zugelegt haben, um Ihre Empfindsamkeit zu tarnen und sich vor Schmerz zu schützen. Alte Verletzungen, Ursache dieser Haltung, könnten sich melden - und das ist ein wichtiger Schritt zur Heilung, dahin, wieder mehr Gefühl zu wagen.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Löwe - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Jungfrau, 24.8. bis 23.9.

Unter Einfluss von Mondknoten, dem kosmischen Experten für Persönlichkeitsentwicklung, melden sich große Fragen: Was habe ich aus mir und meinem Leben gemacht, wohin soll ich mich wenden, um neu zu mir zu finden? Klar, dass Sie sehr auf sich konzentriert sind. Wichtig wäre aber, mal einen Schritt zur Seite zu machen, um sich aus einer anderen Pers­pektive zu sehen. Das klärt und weitet den Blick auf die eigenen Möglichkeiten.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Jungfrau - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Waage, 24.9. bis 23.10.

Glück und Erfüllung sind Empfindungen, die im Inneren erschaffen werden: Das gibt Ihnen Jupiter mit auf den Weg. Und da Ihnen nun so viel Gutes zufließt, sollte es leicht fallen, diese Weisheit zur Grund­ haltung zu machen. Etwa, um in puncto Beziehung offen und positiv zu bleiben. Hier können sich unter Ceres-­Uranus die Ereignisse überschlagen, unerwartet verlaufen und - auf den ersten Blick redu­ziert - noch nicht sehr glanzvoll wirken.
Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Waage - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Skorpion, 24.10. bis 22.11.

Die dunkle Planetengöttin Lilith hat noch etwas Einfluss. Da wäre es gut, sich daran zu erinnern, dass auch in Ihnen unge­zähmte Energien schlummern, Teil Ihrer Persönlichkeit sind und als solche an­genommen werden sollten. Sie lieben es ja durchaus, dem Leben mal die Stirn zu bieten, und Intensität, eine Skorpion­ Spezialität, ist nicht nur mit Güte und Milde zu haben. Also folgen Sie der Lilith­ Einladung: go wild, auch erotisch.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Skorpion - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Schütze, 23.11. bis 21.12.

Man muss nicht alles hin­- und annehmen. Man kann auch Paroli bieten oder es gar nicht erst an sich ranlassen. Saturn jeden­falls legt Ihnen ans Herz, erwachsener auf­ und für Ihre Belange und Ansichten einzutreten. Gleichzeitig vertieft er das Bewusstsein, dass andere eben auch ein anderes Bild von den Dingen haben könnten als Sie - und dürfen. Kurz: Es geht nicht ums Rechthaben, sondern darum, dass Sie wissen, was Ihnen guttut.

Zur Langfassung des Zweiwochenhoroskops

Es steht leider kein Flash zur Verfügung

Lesen Sie mehr über das Sternzeichen Schütze - im großen Astro-Interview mit BRIGITTE-Astrologin Roswitha Broszath

Buch-Tipp

Brigitte Astrologie Buch

Noch mehr über Ihr Tierkreiszeichen erfahren Sie in Roswitha Broszaths Buch "BRIGITTE-Astrologie. Das große Buch der Horoskopdeutung" (über Amazon, 8,95 Euro, Diana Verlag).

Teaserfoto: mauritius images/Hiroshi Higuchi, Icons: Brother/Shutterstock

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

14-Tage-Horoskop
Das Horoskop vom 18.01.17 bis 31.01.17

Unsere Astrologin Roswitha Broszath weiß: Dass Venus nun viele Planeten berührt, könnten alle spüren - in Beziehungen tut sich was! Pluto befeuert die Leidenschaft, Chiron zeigt, dass Nähe nicht ohne Risiko zu haben ist, Jupiter lässt alles hoffen, und Saturn ruft: steht füreinander ein!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden