BGH-Urteil
Unterhalt: Alleinerziehende Mutter soll Vollzeit arbeiten

Mit einem neuen Urteil erhöht der Bundesgerichtshof den Druck auf Alleinerziehende: Eine Mutter wollte von ihrem Ex-Mann Unterhalt für die Betreuung ihrer Tochter - doch das BGH lehnte ab. Das Kind werde in der Schule betreut, die Frau müsse ganztags arbeiten. Zu hart? Familienanwältin Katharina Mosel erklärt, was dieses Urteil für Alleinerziehende bedeutet.