Insolvenz der Drogeriekette

Schlecker-Kündigungen: "Uns Frauen lässt man im Stich"

Der Versuch, 11.000 Schlecker-Mitarbeiterinnen vor Kündigungen zu bewahren, ist gescheitert. Da mehrere FDP-Minister eine Finanzierung von Transfergesellschaften abgelehnt haben, stehen die Frauen womöglich schon ab Montag auf der Straße. Wir haben mit der Schlecker-Mitarbeiterin Karin Lübke über die Hiobsbotschaft gesprochen. Sie arbeiten seit zehn Jahren bei Schlecker als Verkäuferin und leitet den Betriebsrat in ihrem Bezirk. Ihren echten Namen möchte sie nicht nennen, wir haben ihn daher geändert.

  •  
  •